Autoshow
24.01.2019

Honda Urban EV: Seriennahe Studie steht 2019 in Genf

Das kleine Elektroauto verliert etwas an Retro-Knuffigkeit.

Er gehörte zu den Stars auf der IAA 2017 in Frankfurt: Der Honda Urban EV punktete mit klaren Linien und Retro-Anleihen. Im Laufe des Jahres 2018 bestätigte Honda, dass das kleine Elektroauto Anfang 2020 in Serie gehen wird. Wir fragten uns seitdem: Wird das Design so kultig bleiben oder verwässert? Eine Antwort liefert auf dem Genfer Autosalon im März 2019 ein Prototyp.

Auf dem veröffentlichen Teaserbild sieht man, dass der Wagen gegenüber dem Urban EV eine breitere Spur und stärker herausgestellte Radläufe bekommt. Auf konventionelle Außenspiegel wird verzichtet, noch unklar bleibt die Funktion der schwarzen Fläche auf der vorderen Haube.

Honda selbst spricht bei seinem neu konzipierten E-Auto von "Funktionalität" sowie einem "klaren, eigenständigen Design." Der Prototyp soll die Elektromobilitätsstrategie von Honda unterstreichen. Diese sieht vor, dass bis 2025 zwei Drittel der in Europa verkauften Einheiten Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeuge umfassen. Das Serienmodell des neuen Elektrofahrzeugs wird Honda zufolge im Laufe dieses Jahres vorgestellt.