© APA/AFP/CHRISTOF STACHE

autoshow
09/06/2021

Blick in die Zukunft des Autos - Keine Benziner bei der IAA

Am 6. September startete die IAA mit neuem Konzept in München.

von Sandra Baierl

Die Internationale Automobilausstellung IAA startete am 6.9. am neuen Standort München mit neuem Konzept als Verkehrsmesse IAA Mobility. Nicht nur auf dem Messegelände, sondern auch in der Stadt will die Branche über Wege zur Klimaneutralität und die Vernetzung verschiedener Verkehrsträger sprechen.

Am ersten Tag präsentieren die Autohersteller der Presse ihre neuen Modelle und Konzepte. Natürlich dreht sich praktisch alles um das Thema Elektromobilität und Digitalisierung. Einen großen Auftritt legt Mercedes hin, die Schwaben zeigen unter anderem die elektrische E-Klasse EQE und die Studie einer elektrischen G-Klasse. BMW präsentiert die Studie eines nachhaltig gefertigten Autos für das Jahr 2040, VW eine Studie zu einem neuen Modell der ID.-Familie und Renault die Elektro-Variante des Megane.

Es sind nicht alle Hersteller vertreten, Toyota lässt ebenso aus wie der Stellantis-Konzern (Peugeot, Citroen, Opel, Fiat).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.