Autoshow
10.02.2019

Lagonda zeigt SUV-Studie mit Elektroantrieb

Erstes Bild zeigt eher elegante als robuste Formen.

Aston Martin stellt auf dem Genfer Autosalon 2019 (vom 5. März bis 17. März) eine neue SUV-Designstudie der Marke Lagonda vor und zeigt ein erstes Bild. Das Auto soll einen reinen Elektroantrieb haben.

Laut Hersteller soll die Designstudie einen ersten Ausblick aus das erste Serienmodell der Luxusmarke Lagonda geben. Der britische Hersteller spricht von einem "All-Terrain Concept", was wohl als Geländewagen-Studie  zu übersetzen wäre. Doch das ziemlich düstere Teaser-Bild zeigt eher elegante-rundliche Formen als die kantigen Konturen echter Offroader vom Schlage einer Mercedes G-Klasse oder Jeep Wrangler. Es dürfte sich also eher um ein SUV handeln. Die schwungvolle Linie an der Front erinnert stark an die Coupé-Studie Lagonda Vision Concept vom Genfer Autosalon 2018:

Ähnlich wie Volvo seinen Ableger Polestar als Performance-Elektromarke positioniert, wird Lagonda von Aston Martin als Luxus-Elektromarke bezeichnet. Erneut gelauncht wurde die neue Marke Lagonda beim Genfer Autosalon 2018. Ein Jahrzehnt zuvor war 2008 schon mal ein ziemlich seriennah wirkendes SUV namens Aston Martin Lagonda gezeigt worden. Er ging allerdings nie in Serie.