2021-09-05_screenshot_mercedes-benz-at-iaa-mobility-2021-50-12.jpg

© Mercedes

autoshow
09/05/2021

Mercedes EQG: Die G-Klasse wird elektrisch

Mercedes zeigt den elektrischen G als Studie, das Serienmodell folgt in einigen Jahren

von Michael Andrusio

Mercedes treibt die Elektrifizierung voran. Nach den Limousinen und den kompakten SUV werden nun auch die großen SUV elektrifiziert. Und auch der klassische Offroader G wird unter Strom gesetzt.

In München zeigt man den Elektro-G zunächst einmal als Studie, die entsprechende Serienversion soll aber in "einigen Jahren" (genauer wird man bei Mercedes noch nicht) auf den Markt kommen.

Die Konstruktion bleibt "klassisch" - mit einem Leiterrahmen, wo auch die Batterien integriert sind, und Einzelradaufhängung an der Vorderachse und mit einer für die Integration des Elektroantriebs neu entwickelten Starrachse hinten. Für uneingeschränkte Offroad-Tauglichkeit sorgen gleich vier Elektromotoren, jeder einzelne nah an einem Rad angebracht und einzeln ansteuerbar. Dazu kombiniert Mercedes ein 2-Gang-Getriebe. 

Und die EQG-Studie hat auch ein außen montiertes Reserverad, nur dass die Abdeckung dafür wie eine Wallbox ausschaut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.