© VW

autoshow
04/17/2021

VW präsentiert neuen ID.6 - für China

Der VW ID.6 wurde auf der Autoshow in Shanghai offiziell vorgestellt.

So wie ID.3 und ID.4 nutzt auch der ID.6 den Modularen E-Antriebsbaukasten von VW. Der ID.6 ist aber um 30 cm länger als ein ID.4 und kommt auf 4,88 Meter. Damit gibt es mehr Platz im Inneren - genug, um eine dritte Sitzreihe unterbringen.

Der ID.6 wird in den beiden Werken Anting und Foshang in China gebaut und in seinen zwei Varianten ausschließlich auf dem chinesischen Markt verkauft. In einem Werk läuft der ID.6 Crozz vom Band, im anderen der ID.6 X.

db2021au00319_medium.jpg

Die zwei angebotenen Batterien haben einen Netto-Batterie-Energie-Inhalt von 58 kWh bzw. 77 kWh und erlauben zwischen 436 und 588 km Reichweite (nach China-NEDC). Die E-Maschinen leisten in der 4MOTION Version 225 kW (305 PS).

db2021au00315_medium.jpg

Das Bedienkonzept stützt sich auf ein Display mit 12 Zoll Diagonale und Touch-Funktion – und auf die Sprachbedienung, die mit „Hallo ID.“ angesprochen wird (im Fall des ID.6 auf chinesisch). Software und Hardware des ID.6 sind so konzipiert, dass sich der Kunde nach dem Kauf Updates ins Auto holen kann.

Bis 2023 wird Volkswagen insgesamt acht ID. Modelle nach China bringen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.