Classic
13.06.2018

Die Highlights der kommenden Oldtimer-Auktion des Dorotheums

Am 23. Juni kommen einige besondere Gustostückerl unter den Hammer.

Das herausragendste Auto der Auktion ist wohl ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster. In seinem Baujahr 1960 stand er als Ausstellungswagen auf der London Motor Show im Scheinwerferlicht. 40 Jahre lang war diese in unrestauriertem Zustand befindliche Autolegende bei einem österreichischen Besitzer. 850.000 bis eine Million Euro soll das 215 PS starke Gefährt laut Dorotheum einbringen.

Ein exklusives Stück ist auch der Maserati Mistral Spyder 3700 aus dem Jahr 1966, es ist einer von nur 125. Das Modell ist ein Stück italienischer Automobilgeschichte, das in der Auktion offerierte Exemplar steuerte Alberto Sordi durch den Film „Scusi, Lei è favorevole o contrario?“ Schätzpreis für das schöne Cabriolet: € 550.000 – 670.000.

Stichwort Maserati. Auch ein  Maserati Ghibli 4700 aus dem Jahr 1968 (€ 140.000 – 200.000) findet sich im Angebot, für Ferrari-Fans gibts einen Mondial von 1990 (Schätzpreis € 36.000 bis 46.000,-)

Eine Rennlaufbahn bis in die 1950er Jahre kann ein seltenes frühes Fahrzeug aus 1938 vorweisen, darunter die Mille Miglia 1938, 1947 und 1948: Die Lancia Aprilia Spider Touring. Mit der neapolitanischen Rennfahrerlegende Luigi Bellucci wurde der bauchige Silberpfeil 1939 italienischer Meister (€ 360.000 – 480.000).

 

Stellvertretend für diverse Modelle aus dem Hause Porsche sei hier der Porsche 911 Carrera RS aus dem Jahr 1972 genannt. RS steht für Rennsport. Es ist eines der ersten 500 Homologationsmodelle – also jener Fahrzeuge, die vom Hersteller für die Zulassung zum Motorsport gefertigt werden mussten. Jahrelang in den Händen der besten Porsche-Kenner, soll der begehrte 911er mindestens 420.000 bis 540.000 Euro bringen.

Eleganz und Klasse vereint das so genannte BMW 327/28 Sport-Kabriolett von 1939, das seit 1948 in Österreich ist (Schätzpreis: € 180.000 – 240.000)

Aber kleinere Juwelen, die erschwinglicher sind, finden sich im Angebot. Etwa der extrem rare Alfa Romeo Romeo T10 (€ 35.000 – 45.000), der 1965 Citroen DS 19 „MA“ Prefecture (€ 16.000 – 24.000) oder, ein österreichisches Kulturgut, der knallrote 1964 Puch 500 D (€ 7.000 – 10.000).

Außerdem bietet das Dorotheum eine originalgetreue Rekonstruktion des 1931 erstmals gebauten Pur Sang Bugatti Type 51 an (€ 120.000 – 200.000).

Ort und Datum

Klassische Fahrzeuge Auktionsdatum Samstag, 23. Juni 2018, 16 Uhr
Automobilia Online-Auktion endend am 26. Juni 2018, ab 18 Uhr
Besichtigung Donnerstag, 21. Juni 2018, 9 - 18 Uhr, Freitag, 22. Juni 2018, 9 - 18 Uhr, Samstag, 23. Juni 2018 ab 9 Uhr bis Auktionsbeginn
Ort Dorotheum Fahrzeug und Technik Zentrum Wien, 2331 Vösendorf, Doktor Robert Firneisstraße 6 - 8

Link: www.dorotheum.com