210513_abarth_1000-sp-one-off-2021_01.jpg

© Stellantis

Classic
05/16/2021

Neuauflage - ein Abarth 1000 SP für das Jahr 2021

Die Neuinterpretation des Abarth 1000 SP bleibt leider ein Einzelstück.

Die Idee, den Rennwagen aus den 60er Jahren neu zu interpretieren, hatte man im Turiner Centro Stile schon im Jahr 2009. Man wollte einen leichten Sportwagen mit attraktiver Silhouette, essentiellen Linien und einem ausgezeichneten Leistungsgewicht entwickeln. Daraus wurden zwei Projekte. Aus einem wurde der Alfa Romeo 4C, das andere - ein moderner 1000 SP - verschwand wieder in der Schublade.

Der Ur-1000 SP war ein leichter Sportwagen mit einem Motor mit wenig Hubraum - genau im Sinne von Firmengründer Carlo Abarth. Konzipiert wurde der Wagen von Mario Colucci, der 1958 ins Team von Carlo Abarth gestoßen war. Der 1000 Sport Prototipo entstand 1966 als limitierte Serie für Autorennen. Colucci entschied sich für einen Gitterrohrrahmen mit Zentralmotor. Der Vierzylinder hatte nur 982 cm3 Hubraum, das reichte aber, um die 480 kg schwere Flunder rund 220 km/h schnell zu machen.

210513_abarth_1000-sp-one-off-2021_03.jpg

Die Erfolge im Motorsport stellten sich bald ein. Unter anderem gewann ein Abarth 1000 SP seine Klasse beim 500-Kilometer-Rennen auf dem Nürburgring im September 1966.

55 Jahre nach seinem Debut holte man nun im Centro Stile die Entwürfe für eine Neuauflage des 1000 SP wieder hervor und realisierte ein spektakuläres Einzelstück. "Geburtshilfe" leistete der Alfa Romeo 4C, denn die Technik unter dem Blech stammt vom kleinen Sportler. Das heißt, der 1000 SP 2021 wird von einem 1,7-l-Turbomotor mit 240 PS angetrieben. Tragende Struktur ist ein Hybridrahmen mit Kohlefaser-Zelle und Aluminium-Front.

210513_abarth_1000-sp-one-off-2021_04.jpg

Wie das klassische Vorbild hat auch der neue 1000 SP einen Überrollbügel und die Scheinwerfer sind minimalistisch ausgeführt. Die beiden hinteren Scheinwerfer sind so platziert, dass sie die Breite des Autos unterstreichen, erklären die Designer.

Die Neuauflage des Abarth 1000 SP bleibt freilich ein Unikat, in Turin will man das Auto aber ab Herbst auf diversen Veranstaltungen rund um das Thema Oldtimer dem Publikum präsentieren.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.