img08291.jpg

© TCCT

Classic

Nicht mehr nur als Jahrbuch: Exklusive Oldtimer-Szene im Metaverse

Die virtuelle Erweiterung der Oldtimer-Bibel "The Key": Wie es nun in der Metaverse-Stadt Roarington weitergeht

von Horst Bauer

06/01/2023, 10:00 AM

Alle Traditionalisten unter den Freunden der exklusiven Oldtimer-Szene können noch einmal beruhigt sein. Das seit 2018 erscheinende ultimative Jahrbuch des Liechtensteiner TCCT (The Classic Car Trust) ist mit etwas Verspätung auch für das Vorjahr als "The Key 2022" erschienen.

Der gewohnt opulenten Wälzer beschäftigt sich diesmal unter anderem mit einer ausführlichen Aufarbeitung der Geschichte des Mercedes SL unter spezieller Berücksichtigung der Rolle des Entwicklungsingenieurs Rudolf Uhlenhaut. Neben einer Würdigung der amerikanischen Hot-Rod-Szene, Erinnerungen des langjährigen Pininfarina Chefdesigners Lorenzo Ramaciotti an stilprägende Meilensteine des Autodesigns und einer Betrachtung historischer Rolls-Royce-Einzelstücke für betuchte indische Kunden, wird auch diesmal ein Ranking der weltweit 100 wichtigsten Autosammler der Szene erstellt. Auf Platz 1 landet übrigens die Classic-Car-Collection von Mode-Ikone Ralph Lauren. Und mit Andreas Mohringer (Platz 38) und Martin Halusa (78), haben es auch zwei österreichische Sammler unter die Top-100 geschafft.

Analoger Blick nach Roarington

Wer das Jahrbuch umdreht und von der anderen Seite zu blättern beginnt, bekommt einen Vorgeschmack auf die Zukunft der hochkarätigen Oldtimer-Szene. In klassischer analoger Form, gedruckt auf hochwertigem Papier, gibt der TCCT einen ausführlichen Ausblick darauf, wie Alex Kaiser, der Sohn des TCCT-Gründers Fritz Kaiser, die Zukunft der Szene sieht.

img0831.jpg
ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Und die nennt sich Roarington und ist eine virtuelle Stadt im Metaverse. Vor kurzem gestartet, soll sie zu einem virtuellen Treffpunkt von Sammlern und Auto-Enthusiasten mit Hang zur Oldtimer-Szene werden. Um gleich einmal zu zeigen, was alles möglich ist, wurden bis ins kleinste Detail originalgetreue digitale Zwillinge von ikonischen Sammler-Fahrzeugen generiert. Die Liste reicht dabei von einem Mercedes-Benz 300 SL Roadster über einen Lancia Aurelia B24 Spyder America bis zum Cisitalia 202 SC.

Eingesetzt werden können sie in der virtuellen Welt von Roarington sowohl als Ausstellungsstücke als auch für Rennen im Simulator, der mehrere klassische Rennstrecken bereit hält. Zugelassen zu den Rennen sind nur von TCCT zertifizierte virtuelle Zwillinge historischer Modelle.

Das gedruckte Jahrbuch "The Key 2022" ist zum Preis von 80 € bei shop.tcct.com zu haben.

Die im Metaverse verortetet virtuelle Stadt Roarington kann unter roarington.com besucht werden.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat