1955_ferrari_europa_gt_0007_n61slt.jpg

© Gooding & Company

Classic
05/02/2021

Warum dieser fast 60 Jahre weggesperrte Ferrari über 2 Millionen wert sein könnte

Der seltene Ferrari ist noch im Originalzustand von 1955 und wird nun vom Auktionshaus Gooding & Company versteigert.

von Michael Andrusio

Als der Ferrari 250 Europa GT mit der Chassisnummer 0413GT im Oktober 1955 fertiggestellt wurde, ging in Österreich gerade die Besatzungszeit zu Ende. Es ist das 29. von nur 43 produzierten Exemplaren des 250 Europa GT und Ferrari hatte das Auto ein Jahr zuvor auf dem Pariser Autosalon der Öffentlichkeit vorgestellt.

Über die ersten Jahre von Chassisnummer 0413GT ist nur wenig dokumentiert. Es wurde zunächst an den Ferrari-Händler Parauto Srl in Genua ausgeliefert und man geht davon aus, dass der erste Käufer Enrico Wax war - seines Zeichens Importeur für Johnnie Walker Whiskey oder Moët & Chandon Champagner für Italien und ein leidenschaftlicher Autosammler.

Etwa um 1960 wurde das Auto von einem gewissen William Gottwald gekauft und in die USA verfrachtet. Auch Gottwald war leidenschaftlicher Autosammler und er erwarb amerikanische Autos der Vorkriegszeit, Fords und Mercurys der Nachkriegszeit oder auch einen Ferrari 212 Inter. Allen Autos war gemein, dass sie praktisch im Originalzustand waren und wenig Kilometerlaufleistung aufwiesen. Das traf auch auf den 250 Europa GT zu.

1955_ferrari_europa_gt_0155_ktcbjd.jpg

Ab Mitte der 60er Jahre bewegte Gottwald das Auto nicht mehr und es wurde Teil seiner privaten Ausstellung. Der Wagen hat nur einen Kilometerstand von 33.671 km, wurde seit den 60ern praktisch nicht mehr berührt und ist im Originalzustand von Mitte der 50er.

William Gottwald starb im November 2020 und nun wird das Auto aus seinem Dornröschenschlaf geholt und vom Auktionshaus Gooding & Company versteigert.

„Dieser Europa GT ist nicht nur einer der schönsten überlebenden Ferraris der 1950er Jahre, er wurde jahrzehntelang in einer privaten Sammlung in Südkalifornien versteckt und noch nie zuvor ausgestellt oder zum öffentlichen Verkauf angeboten. Dies ist ein wirklich außergewöhnlicher Ferrari - eine Entdeckung, die jeden Sammler mit einer Leidenschaft für originale, unrestaurierte Automobile begeistern wird", sagt David Brynan, Senior Specialist bei Gooding & Company.

Der Ferrari wird nun im Rahmen der Geared Online Auktion von 3. bis 7. Mai zur Versteigerung angeboten. Das Auktionshaus schätzt, dass der 250 Europa GT einen Preis zwischen 2,2 und 2,6 Millionen Dollar - also rund um 2 Millionen Euro - einbringen könnte.

Link: Gooding & Company

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.