© Renault

E-Mobility
07/01/2020

Elektrobonus bei Renault: Zoe um 8000 Euro billiger

Das Nutzfahrzeug Master Z.E. wird sogar um 23.340 Euro günstiger.

Mit 1. Juli gibt es für Elektrofahrzeuge eine höhere Förderung. Nun setzt Renault noch eins drauf und gewährt einen "Renault Elektrobonus", der deutliche Preisreduktionen für die E-Autos, aber auch die Plug-in-Hybride bringt.

Das Aktionspaket setzt sich zusammen aus der neuen E-Mobilitätsförderung von 2.500 Euro (netto, Firmenkunden) bzw. 2.750 Euro (brutto, Privatkunden) für Plug-in Hybride und 5.000 Euro (netto, Firmenkunden) bzw. 5.400 Euro (brutto, Privatkunden) für rein elektrische Fahrzeuge sowie den zusätzlichen Renault-Zuschüssen. Leichte E-Nutzfahrzeuge werden für Firmenkunden mit 7.500 Euro netto (2 – 2,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht) beziehungsweise 12.500 Euro netto (> 2,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht) gefördert – auch hier warten zusätzliche Rabatte von Renault.

Das bedeutet, dass der Zoe um 8000 Euro günstiger wird. Das Elektroauto, das normalerweise mit € 22.390,- in der Liste steht, kommt nunmehr auf € 14.390,- (in der Version mit Batterie-Miete).

Nutzfahrzeuge

Der Elektro-Lieferwagen Kangoo Z.E. ist nun ab € 9.490,- netto erhältlich – 12.543 Euro unter dem Listenpreis. Auch der Neupreis des Master Z.E. ist mit € 28.960 Euro,- netto nun stark reduziert –  das bedeutet einen Nachlass von 23.340 Euro Nachlass auf den großen E-Transporter. Für den kleinen Twizy erhalten Firmenkunden 1.300 Euro Förderung.

Auch Modelle mit Plug-in-Hybridantrieb kommen in den Genuss von Preisnachlässen. Der neue Captur Plug-in-Hybrid startet mit einem Aktionspreis von € 28.540,- insgesamt 5.250 Euro unter Liste, der Mégane Grandtour Plug-in-Hybrid mit einem Aktionspreis von € 28.440,- um 5.750 Euro unter Liste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.