© Infiniti

E-Mobility
01/17/2018

Infiniti: Ab 2021 fährt man elektrisch

Die Japaner haben nun ihre Strategie zur Elektrifizierung vorgestellt.

Auf der Autoshow in Detroit hat Infiniti mit dem Q Inspiration eine Studie vorgestellt, die über ein interessantes Konzept für Verbrennungsmotoren mit variabler Verdichtung verfügt.

Gleichzeitig hat aber Infinitis Executive Chief Officer Hiroto Saikawa erklärt, wie die Elektrifizierung der Marke vonstatten gehen soll.

Ab dem Jahr 2021 wird man sukzessive neue Fahrzeuge mit elektrifizierten Antriebs-Systemen vorstellen. Zum einen wird man Modelle mit reinem Elektroantrieb (EV) anbieten und zum anderen so genannte e-Power-Fahrzeuge. Damit sind Autos gemeint, die über einen kleinen Benzinmotor verfügen, der die Hochleistungs-Batterie auflädt und somit wie ein Range Extender arbeitet.

Nachdem Infiniti zur Renault-Nissan-Mitsubishi Allianz gehört, wird man auf Ultra-Low-Emission-Technologien aus dem Konzern zurückgreifen können und man rechnet, dass bis 2025 elektrifizierte Fahrzeuge mehr als die Hälfte des weltweiten Infiniti-Umsatzes ausmachen werden.

Das erste reine Elektrofahrzeug von Infiniti soll 2021 auf den Markt kommen.