smart1_winter_ext_front_close.jpg

© Smart

E-Mobility
02/10/2022

Smart verrät neue Namensgebung und zeigt Bilder von der Erprobung

Der neue Smart soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

von Michael Andrusio

Im vergangen Jahr gab Smart wieder ein Lebenszeichen von sich, als man auf der IAA die Studie eines kommenden Elektro-Klein-SUV zeigte.

Nun hat Smart nicht nur den Namen des Autos bekannt gegeben, sondern auch erklärt, wie die Namensgebung künftig funktioniert. Der nächste Smart wird smart #1 heißen. Künftig werden alle Smarts das Symbol #, gefolgt von einer Zahl im Namen haben. Das „#”-Symbol, das heute oft für Trendthemen in den sozialen Medien verwendet wird, erinnert an Trendsetter im digitalen Raum, erklärt man bei Smart.

Dass der smart #1 noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, hat man nun bekräftigt und zeigt Bilder von der Entwicklung - im Windkanal und bei der Erprobung in Schnee und Kälte im Norden Chinas.

Was die Aerodynamik betrifft, so wird dem smart #1 ein cw-Wert von 0,29 bescheinigt. Zur guten Aerodynamik tragen Dinge wie integrierte Türgriffe, Aerodynamik-Paket und das serienmäßige AGS (Active Grille Shutter) System bei.

Stichwort integrierte Türgriffe. Sie sind mit einer Eisbrecher Funktion ausgestattet, die auch dann noch funktioniert, wenn das Fahrzeug mit einer dünnen Eisschicht bedeckt ist. Das fortschrittliche Batterie-Temperaturmanagementsystem soll für  für optimale Arbeitsbedingungen der Batterie sorgen. Darüber hinaus können Kunden ihren Fahrplan über die smart APP oder das Fahrzeugbedienfeld des smart #1 voreinstellen, um die Batterie automatisch vorzuwärmen und eine optimale Lade- und Leistungseffizienz zu gewährleisten.

Technische Daten des smart #1 hat man noch nicht verraten.

Die smart Automobile Co., Ltd wurde 2019 gegründet und ist ein joint-venture von Mercedes-Benz und der chinesischen Geely-Gruppe. Produziert werden die künftigen Smart-Fahrzeuge in China.

Kommentare