© Kurier/Jeff Mangione

E-Mobility
01/06/2020

So teuer kann die Restaurierung eines "abgesoffenen" Tesla Model X werden

Für Youtuber Rich Benoit wurde die Rettung eines Model X zum Albtraum.

Youtuber Rich Benoit hat ja grundsätzlich Erfahrung mit der Restaurierung verunfallter Teslas. Ein Model S restaurierte er nach einem Unfall wieder und machte damit ein gutes Geschäft - zumal gebrauchte Teslas immer noch gute Preise erzielen.

Nun wollte er ein Tesla Model X wieder herstellen. Das Fahrzeug kostet in den USA neu ab ca. 80.000 Dollar, das Wrack kaufte Benoit für 30.000 Dollar. Heikel an der Sache: Das Auto hatte einen vertiablen Wasserschaden und war als Totalschaden eingestuft worden. Trotzdem stürzte sich der Youtuber in die Arbeit.

Dass das Model X im Wasser war, wusste Rich - nicht aber, dass das Auto bis über die Scheinwerfer geflutet war. Das ergaben erst spätere Recherchen.

Damit musste der komplette Innenraum getauscht werden. Das wäre noch vertretbar gewesen, richtig teuer wurde es aber bei der Antriebstechnik. Der Elektromotor war unbrauchbar und statt einem Performance-Antrieb kam ein Standard-Motor rein (nachdem eine Tausch-Performance-Einheit nicht aufzutreiben war).

Der Motor allein kostete 7.000 Dollar. Dem nicht genug stellte sich aber auch heraus, dass die Batterie kaputt war. Jeder andere hätte an dieser Stelle die Reparatur abgebrochen, berichtet Rich Benoit auf seinem Youtube-Kanal Rich Rebuilds. Trotzdem besorgte er sich eine Tauschbatterie - für 14.000 Dollar.

Am Ende investierte er 58.000 Dollar in den Wiederaufbau des Model X - der größte finanzielle Fehler, den er je gemacht hat, so sein Resümee.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.