E-Mobility 21.05.2018

Video: Mark Webber am Steuer des Porsche Mission E

© Bild: Youtube/Porsche

Auf dem Porsche-Testgelände in Weissach hat der Ex-Formel-1-Pilot den künftigen Elektrosportwagen getestet.

Bei Porsche arbeitet man fleißig an der Entwicklung des Mission E. Die Serienversion des Konzeptautos, das 2015 auf der IAA in Frankfurt gezeigt wurde, soll schon im kommenden Jahr zu haben sein.

Nun hat man Mark Webber, ehemaliger Formel-1-Pilot und zuletzt für Porsche in der Langstrecken-WM unterwegs, eingeladen, den Mission E auf dem Porsche-Testgelände in Weissach probezufahren.

Youtube 4oCoPwc2Rrg

Webber zeigt sich nach der Fahrt ziemlich angetan vom Mission E. "Das wird ein echter Gamechanger", sagt der Australier nach der Fahrt. In einigen Phasen hat ihn der Mission E sogar an seinen LeMans-Rennwagen, den 919, erinnert. Und es ist immer noch ganz klar ein Porsche, so Webber.

Zudem lobt er die Fahrdynamik, obwohl das Auto natürlich schwerer ist. Aber: Lenkung und besonders die Bremsleistung waren eine positive Überraschung für ihn.

( motor.at , and ) Erstellt am 21.05.2018