db2019au01093_medium.jpg

© VW

E-Mobility
06/10/2020

VW startet Auslieferung der ersten ID.3 Anfang September

Die 1st Edition des Elektroautos kann ab 17. Juni bestellt werden. Bei den ersten Varianten werden aber einige Funktionen noch nicht aktiviert sein.

Lange hat es gedauert, nun wird es ernst mit dem VW-Elektroauto ID.3. Wie die Wolfsburger nun mitteilten werden die ersten Autos des ID.3 als 1st-Edition-Versionen ab Anfang September an die Kunden ausgeliefert.

Der Fahrplan sieht so aus: Ab dem 17. Juni kann in den meisten europäischen Ländern die auf 30.000 Fahrzeuge limitierte 1st Edition des ID.3 verbindlich bestellt werden. Als Dank für ihre Loyalität zur Marke eröffnet Volkswagen für alle Frühbucher den 1st Mover Club.

ID.3-Frühbucher können zwischen zwei unterschiedlichen Optionen auswählen: Erstens die Auslieferung ihres ID.3 Anfang September, verbunden mit einer Mitgliedschaft im ID.3 1st Mover Club. Dies beinhaltet verschiedene Kundenvorteile - und ein Softwareupdate für zwei ausstehende Digitalfunktionen zu Beginn des nächsten Jahres. Denn zum Marktstart im September werden die Funktion App Connect sowie der Fernbereich des Head-up-Displays noch nicht aktiviert sein.

Bei der zweiten Option - mit einem Auslieferungstermin im 4. Quartal 2020 - wird das Fahrzeug dann bereits bei der Schlüsselübergabe über sämtliche Funktionen verfügen.

Mit dem 1st Mover Club bietet Volkswagen einen Erfahrungsaustausch unter allen Mitgliedern und auch einen direkten Draht zu Volkswagen. Zum einen wird so direkt auf Kundenfragen eingegangen, zum anderen werden die gesammelten Alltagserfahrungen und Hinweise der ID.3-Erstfahrer für die Weiterentwicklung genutzt. „Als Dankeschön fahren alle 1st Mover im Leasing die ersten drei Monate lang ratenfrei“, so der Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen, Jürgen Stackmann.

Was kann der ID.3 als 1st Edition?

Die Erstauflage des ID.3 verfügt über die größere 58-kWh-Batterie. Angetrieben wird er von einem Elektromotor an der Hinterachse. Dieser leistet 150 kW und liefert ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern.

db2019au01103_medium.jpg

Der ID.3 1st kommt mit einem Ladeguthaben für ein Jahr inklusive und wird in drei festen Konfigurationen angeboten, die auf typische Kundenwünsche abgestimmt sind. Zudem können Kunden unterschiedliche Farben für Exterieur und Interieur auswählen.

Was kostet der 1st Edition?

In Deutschland wird das Auto in der Basisversion für weniger als 40.000 Euro zu haben sein. Darüberhinaus wird es noch den 1st als Plus und als Max mit jeweils noch umfangreicherer Ausstattung geben. Im Max sind unter anderem Augmented-Reality-Head-up-Display (AR), zwei zusätzliche Lautsprecher, ein großes Panoramadach, 20-Zoll-Leichtmetallräder, der Fahrassistent „Travel Assist“ inklusive Spurwechselassistent „Side Assist“ und „Emergency Assist“ sowie die Telefonschnittstelle „Comfort“ mit induktivem Laden dabei. Dazu gibts noch eine Massagefunktion für die Vordersitze.