meinung
06/06/2020

Entsorgt wird später

Bis die Entsorgung von Altakkus aus Elektroautos akut wird, wird es noch viele Jahre dauern.

von Sandra Baierl

Das Problem scheint vertagt. Bis die Entsorgung von Altakkus aus Elektroautos akut wird, wird es noch viele Jahre dauern. Lithium-Ionen-Batterien haben, wenn sie optimal verwendet werden, eine ziemlich lange Lebenserwartung. Nach der Nutzung in Autos – als mittlerer Wert werden 2.000 Ladezyklen und etwa 300.000 Kilometer in zehn oder mehr Jahren angenommen – können sie weitere zehn bis zwölf Jahre als stationäre Stromspeicher dienen. Erst dann sind sie schrottreif, oder besser: ein Fall für akribisches Recycling. Die erste große Welle an Alt-Akkus wird also erst in etwa zwanzig Jahren auf uns zurollen.

Bis dahin muss noch viel entwickelt werden. Die Herausforderung liegt darin, an die wertvollen Rohstoffe, allen voran Lithium und Kobalt, zu kommen. Hier muss man entladen, sortieren, trennen, schreddern und aufschmelzen, also aufwendige, moderne Recycling-Prozesse entwickeln, die selbst ressourcenschonend sind und auch wirtschaftlich rentabel.

Hat eh alles noch Zeit? Aktuell gibt es in Österreich noch keine Recyclinganlage für Lithium-Ionen-Akkus. Weshalb kaputte Batterien, wie etwa auch jene vom berühmten ausgebrannten Tesla in Walchsee, letztlich verpackt und ins Ausland verschickt werden müssen.