News

11 Automarken, die keine Lust mehr auf Diesel haben

Umweltverschmutzung, Skandale und drohende Fahrverbote machen den Diesel immer unattraktiver. Diese Marken sehen das ähnlich.

09/29/2018, 06:00 PM

Wie viel Zeit hat der Diesel noch? Gerade hierzulande ist das eine der derzeit meistdiskutierten Fragen. Diesel-Halter sind maximal beunruhigt, Neuwagenkäufer völlig verunsichert. Am kommenden Montag, den 1.Oktober will die Bundesregierung verkünden, wie es mit dem Diesel, mit Umrüstungen et cetera weitergeht. Das Image des Selbstzünders und auch das diverser Hersteller ist durch die anhaltenden Emissionsskandale, Vertuschungen und drohende Fahrverbote längst massiv beschädigt. Modelle mit Diesel verkaufen sich weit schlechter als dies noch vor wenigen Jahren der Fall war. Tendenz weiter fallend.

Nicht wenige sind der Meinung, dass wir den Diesel als Massenfortbewegungsmittel mit seiner hohen Reichweite und dem vergleichsweise geringen CO2-Ausstoß noch lange benötigen werden. Andere würden ihn lieber heute als morgen zum Teufel jagen. Diese elf Autohersteller haben genau das bereits getan oder haben es in naher Zukunft vor. Sie sagen dem Dieselmotoren leise Servus, zugunsten von Plug-in-Hybriden und Elektromotoren.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

11 Automarken, die keine Lust mehr auf Diesel haben | motor.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat