peugeot_3008_hybrid_4_februar_2021_210205_h_h7817.jpg

© Peugeot

News
02/15/2021

Peugeot frischt seine C-SUV-Modelle auf

Die Modelle 3008 und 5008 wurden optisch erneuert, die Technik modernisiert

von Sandra Baierl

Die Mittelklasse-SUV sind Bestseller in der Peugeot-Produktpalette – rund ein Viertel aller in Österreich verkauften Peugeots sind aus diesem Segment. Nun werden die Modelle 3008 und 5008 (ab der B-Säule länger gestreckt als der 3008) innen und außen erneuert, im Zuge dessen wird auch die Struktur der Ausstattungsniveaus aktualisiert.

„Die Fahrzeuge werden jetzt höher im Markt positioniert“, sagt Österreich-CEO Raffael Gaillard. Er präsentierte diese Woche die neuen Designs: Optisch anders ist vor allem die Frontpartie der Fahrzeuge. Der rahmenlose Kühlergrill wird jetzt bis unter die markanten Lichtsignaturen gezogen, er geht von innen nach außen auf – es wirkt, als hätte das Auto Wimpern. Ebenfalls überarbeitet sind die Frontscheinwerfer, die jetzt in allen Modellen als LED-Lichter leuchten. Sie werden durch die längsförmigen Tagfahrlichter mit einer Chromspitze erweitert. Der markante Säbelzahn links und rechts ist geblieben – das ist gut so, weil er mittlerweile zum Markenzeichen geworden ist.

Peugeot 3008

Im Innenraum finden sich ebenfalls Neuheiten: Cockpit und Touchscreen wurden auf den neuesten Stand aktualisiert, das Kombiinstrument ist individuell konfigurierbar, der Touchscreen hochauflösend und größer. Geblieben sind die praktischen Klaviertasten unter dem Touchscreen, mit denen man die Menüs anwählen kann.

In puncto Sicherheit wurde bei den Fahrerassistenzen aufgerüstet: Das Nachtsichtsystem ermöglicht es, mittels Infrarot-Kamera Lebewesen in einer Entfernung von 200 bis 250 Metern zu erkennen; automatischer Geschwindigkeitsregler und Spurassistent helfen im Stop-und-Go-Verkehr; Notbremsungen erfolgen automatisch, Verkehrsschilder werden erkannt.

Bei der Motorisierung verfolgt Peugeot die Idee „Power of Choice“. Den 3008 gibt es als Dreizylinder-Benziner (mit 130 PS), als Vierzylinder-Diesel (mit 130 PS) und als Plug-in-Hybrid mit 225 oder 300 PS Systemleistung und 56 bzw. 59 Kilometer elektrischer Reichweite. Die Motoren wirken beim Hybrid4 300 e-EAT8 auf alle vier Räder, dadurch liegt das Fahrzeug satt auf der Straße und ist dank Elektro-Motor sehr dynamisch.

Peugeot 5008

Das Modell 5008 ist länger, vorne ident, ab der B-Säule bietet es mehr Raum und eine dritte Reihe mit zwei komfortablen Sitzen (insgesamt 7-sitzig). Peugeot bietet den 5008 als Dreizylinder-Benziner (130 PS) und als Vierzylinder-Diesel (130 oder 177 PS), es gibt ihn nicht in der Hybrid-Version.

Preislich startet der Peugeot 3008 bei 30.550 Euro, die Hybrid-Variante bei 44.800 Euro; den Peugeot 5008 gibt es ab 33.150 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.