© APA/JOHANN FESL

News

Ab heute gilt Lila: Was es kostet, wenn man ohne Vignette unterwegs ist

1. Februar ist - und ab heute ist die Autobahn-Welt lila: Wer ohne Autobahn-Vignette unterwegs ist, wird gestraft. Was kostet's dann?

von Sandra Baierl

02/01/2023, 05:00 AM

Ab heute, 1. Februar 2023, muss auf Autos, Motorrädern und leichten Wohnmobilen für die Autobahn die neue Vignette gelöst werden - in lila als Pickerl für das Auto oder als digitale Vignette gekauft. Der Tarif für die Jahresvignette beträgt 96,40 € (für Pkw) beziehungsweise 38,20 € (für Motorräder). Auch sind 10-Tages- und 2-Monatsvignetten erhältlich.

Wer den Kauf der digitalen Vignette bis heute vergessen hat und dennoch deren Vorteile nutzen will (keine Probleme bei gebrochener Windschutzscheibe, etwa), fährt einfach ins nächste ARBÖ-Prüfzentrum und kann dort die sofort gültige Digitalvignette beziehen, denn die 18-tägige Wartefrist entfällt bei Kauf in einem der österreichweit 90 ARBÖ-Prüfzentren.

Beleg aufheben

Bei der digitalen Vignette muss die Bestellbestätigung, auf der unter anderem das Kennzeichen angeführt ist, bis zum Ende des Verwendungszeitraums aufbewahrt werden, Mitführpflicht im Kraftfahrzeug besteht allerdings nicht. Ebenso verhält es sich mit dem Kaufnachweis der Klebevignette: Der Nachweis sollte unbedingt aufbewahrt werden. Im Fall eines Totalschadens oder bei Bruch der Windschutzscheibe dient er als Beleg, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Wo wird geklebt?

Aufgeklebt werden muss die Vignette am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel. Der ARBÖ empfiehlt heimischen Lenkerinnen und Lenkern, nicht mehr als zwei Vignetten auf der Windschutzscheibe zu haben - solange die Sicht aber nicht behindert wird, gibt es keine Beschränkung der Anzahl. 

Was kostet das Fahren ohne Vignette?
Wer ohne gültige Vignette erwischt wird, hat in Österreich eine Ersatzmautzahlung zu leisten. Für einspurige Fahrzeuge beträgt diese 65 €, für mehrspurige 120 €. Aus den vergangenen Jahren weiß man, dass gerade in den ersten Tagen der neuen Vignette, viele Kontrollaktionen durchgeführt werden.

Die neue Vignette ist übrigens bis 31. Jänner 2024 gültig.

Kommentare

Ab heute gilt Lila: Was es kostet, wenn man ohne Vignette unterwegs ist | motor.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat