aiways_u6.jpg

© Aiways

Aiways
03/08/2020

Aiways U6ion: Die Studie, die es nicht nach Europa geschafft hat

Die Serienversion des Aiways U6ion soll zu Beginn des nächsten Jahres auch in Europa auf den Markt kommen.

von Horst Bauer

Eigentlich hätte die Weltpremiere ja auf dem Genfer Salon die Weltpremiere erleben. Aber durch die von der Corona-Krise in China ausgelösten Verwerfungen schaffte es die SUV-Coupe-Studie U6ion nicht rechtzeitig nach Europa. Und hätte durch die Absage des Genfer Salons dort ohnehin keinen Auftritt bekommen.


Fest steht jedenfalls, dass das von der Studie abgeleitete Crossover-Modell unter dem Namen U6 als das nächste Serienmodell des E-Auto-Start-ups auf den Markt kommen wird. Technisch basiert es auf dem U5, die Karosserie besteht ebenfalls aus einer Mischung von Alu und Stahl, was trotz der schweren Batterie für ein vergleichsweise geringes Eigengewicht sorgen soll.

Die Optik der Studie dürfte schon sehr seriennah sein, einzig Elemente wie der auffällige Heckspoiler werden es wohl nicht in die Endversion schaffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.