© Renault

News
06/14/2019

Alpine kommt als A110S: Mehr Power für die Flunder

Ab Oktober ist die Alpine als A110S bei uns zu haben.

Renault bringt eine neue Sonderedition der Alpine A110. Wesentliches Merkmal der A110S ist der Leistungszuwachs auf 292 PS.  Hierfür wurde der Ladedruck des Turboladers um 0,4 Bar erhöht und der Motor darf nun um 400 U/min höher gedreht werden.

Auf 100 km/h beschleunigt die A110S in 4,4 Sekunden, die Spitze geben die Franzosen mit 260 km/h an.

Den gesteigerten Fahrleistungen entsprechend haben die Alpine Ingenieure den Aufbau der Alpine A110S um vier Millimeter abgesenkt und das Sportfahrwerk mit Radführung an doppelten Querlenkern vorne und hinten neu abgestimmt. Um 50 Prozent steifere Schraubenfedern und entsprechend abgestimmte Dämpfer vervollständigen das Fahrwerks-Upgrade. Standfeste Brembo-Hochleistungsbremsen mit 320 Millimeter Durchmesser sorgen serienmäßig für die nötige Verzögerung.

 

Äußerlich ist die Alpine A110S an den orange lackierten Bremssätteln, den speziell gestalteten „GT Race“-Rädern und den dezenten Flaggenlogos in Carbonoptik an der Hecksäule erkennbar. Exklusiv dem Topmodell vorbehalten ist der neue Matt-Farbton „Gris Tonnerre“. Das Interieur kennzeichnen die hochwertigen schwarzen Lederpolsterungen mit orangefarbenen Kontrastnähten, die sich auch an Armaturentafel, Mittelkonsole und Türverkleidungen wiederfinden. Optional lässt sich die Alpine A110S durch ein noch leichteres Carbondach, Fuchs-Leichtmetallräder und Sabelt-Rennsitze mit Carbon-Verkleidung noch weiter personalisieren.

Das Fahrzeug ist ab Oktober bei uns zu haben, der Preis steht noch nicht fest.