© Abdruck fuer Pressezwecke honora

Testfahrt
10/31/2012

Audi Q5 3,0 TDI Quattro retuschiert

Dezent retuschiert, bereitet das bärenstarke Mittelklasse-SUV ein zugegeben teures Vergnügen.

von Marc Lang

Zugegeben, es bedarf schon ausgesprochener Fachkenntnis, um den gelifteten Q5 auf den ersten Blick vom bis dato aktuellen Modell zu unterscheiden: LED-Tagfahrlichter, geringfügig modifizierter Kühlergrill und abgeflachte Auspuffrohre sind die einzigen sichtbaren Hinweise auf die jüngste Überarbeitung. Mehr war auch gar nicht nötig, denn das dynamische SUV erfreute sich ohnehin noch großer Beliebtheit.

Im Innenraum beeindrucken die hervorragende Verarbeitung, die hohe Qualitätsanmutung der verarbeiteten Materialien und die körpergerechten Sportsitze der S-line-Ausstattung, sodass man lange suchen muss, um (kleinliche) Kritik üben zu können: Nur wer die jüngste MMI-Ausführung des A3 kennt, wird sich an der vergleichsweise einfachen Kartendarstellung des Navigationsrechners stoßen.

Schon auf den ersten Metern Fahrt ist die Kritik verpufft, denn der im Testwagen verbaute 3-Liter-Dieselmotor macht aus dem SUV einen veritablen Sportler. Druckvoll beschleunigt der Sechszylinder den 1,9 Tonnen schweren Audi aus dem Stand, reagiert augenblicklich auf kleinste Bewegungen des rechten Fußes und gibt sich im Mittel trotzdem mit rund 7,8 Liter Diesel/100 km zufrieden. Traktionsprobleme kennt der Ingolstädter dank Allradantrieb nur vom Hörensagen und mit der präzise abgestimmten elektromechanischen Lenkung wedelt der Q5 ausgesprochen motiviert übers Land. Selbst Unebenheiten filtert das straffe S-line-Fahrwerk überraschend gut, ohne störende Aufbaubewegungen zuzulassen.

Hoher Komfort

Auf Autobahnetappen senken Abstands- und Spurwechsel­assistent in Verbindung mit dem niedrigen Geräuschpegel gekonnt das Stressniveau, sodass die Passagiere dank hoher Sitzposition und guter Übersichtlichkeit die Reise genießen. Eine gewisse Ernüchterung stellt sich allerdings beim Blick auf die Preisliste ein, denn mit € 78.000,– ist der sportive Q5 ganz gewiss kein billiges Vergnügen.

Steckbrief: Audi Q5 3,0 TDI quattro

V6-Diesel,

2967 cm³, 180 kW/245 PS bei 4000 U/min, maximales Drehmoment 580 Nm bei 1750 U/min; Kraftübertragung: Allradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Einzelradaufhängung mit Fünflenkervorder- und Trapezlenkerhinterachse‚ innen belüftete Scheibenbremsen rundum, ABS, elektronische Bremskraftverteilung, ESP; Maße: Länge x Breite x Höhe 4629 x 1898 x 1655 mm, Radstand 2807 mm, Gewicht 1860 kg,

Zuladung 610 kg, zulässiges Gesamtgewicht 2470 kg, Tankinhalt 75 Liter.

Spitze

225 km/h, 0–100 km/h in 6,5 Sekunden; Testverbrauch 7,8 Liter Diesel/100 km, Reichweite 960 km;

Emission in g/km: 169.

Steuer/Jahr € 1029,60;

Grundpreis € 56.200,–;

Testwagenpreis € 78.089,–.