News 16.12.2013

Audi RS6: Mein Kombi hat einen Diffusor

© Bild: Michael Andrusio

Die Fahrleistungen eines Supersportwagens und dazu noch ein herzeigbarer Kofferraum.

Den RS6 gibt es ja nur als Avant – sprich Kombi. Was es einem gestattet, mit der PS-Leistung und dem Laderaumvolumen gleichermaßen zu protzen.

Aber beginnen wir mit der Motorisierung. Der RS6 hat einen V8 mit Doppelturboaufladung unter der Haube. 560 PS stehen einem zur Verfügung, die aber zum einen dank Allradantrieb weitgehend manierlich auf die Straße gebracht werden und zum anderen, sind es immer noch zwei Tonnen die zu bewegen sind.

Natürlich geht der RS6 beim Tritt aufs Gaspedal ab, wie ein zorniger Rodeobulle oder in Zahlen ausgedrückt: 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden. Der Motor gibt dabei schon im Leerlauf ein dumpfes Grollen von sich und hämmert drauflos, wenn man sich dem roten Bereich nähert. Trotzdem: Laut wird das Kraftwerk dabei nicht und wer mag, kann den RS6 auch ganz entspannt bewegen. Dafür spricht auch die eigentlich überraschend weich abgestimmte Lenkung. So man den komfortablen Modus anwählt.

Der RS6 verfügt natürlich über das segensreiche Drive Select System von Audi, das es einem gestattet, je nach Lust und Laune, Fahrwerkshärte, Motoransprechverhalten, etc. separat abzustimmen.

Kombi

Wenn man sich für den Dynamic-Modus entscheidet, sollte man zunächst die Ladung im Kofferraum entsprechend sichern. Damit sind wir bei den Kombitugenden des RS6 und hier stehen stattliche 565 Liter Laderaumvolumen zu Buche.

Für den großen Auftritt in der Ladezone sorgen nebst entsprechend dimensionierten Lufteinlässen und Heckdiffusor (das ist das Ding, das man von Sportwagen kennt und den Anpressdruck erhöht) auch die mattgraue Lackierung.

Die kostet nebst anderen Goodies extra und so lässt sich der Basispreis von 132.800 Euro auf gut 170.000 Euro hochschrauben.

1 / 13
©Michael Andrusio

DSC_3927.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3909.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3904.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3924.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3952.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3974.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3973.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3945.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3963.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3971.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3976.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3977.JPG

©Michael Andrusio

DSC_3978.JPG

Audi RS6

Antrieb: V8-Benzin, Direkteinspritzer, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, Zylinderabschaltung, 2 Turbolader, 2 Ladeluftkühler; Allradantrieb, 8-Gang-Automatik;

Spitze 280 km/h, 0–100 in 3,9 Sekunden; Euro 5.

Hubraum: 3993 cm³

PS/kW: 560/412 maximales Drehmoment: 700 Nm bei 1750 U/min

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, Hilfsrahmen, Stahl-Alu-Mischbauweise, vorn vorn Doppel-Querlenker, hinten Mehrlenkerachse, vorn/hinten Luftfederung, Teleskopstoßdämpfer, Stabilisatoren, Scheibenbremsen (vorn/hinten innen belüftet), elektromechanische Zahnstangenlenkung mit Servounterstützung, ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ( ESP).

Maße (L x B x H):4979 x 1936 x 1461 mm Wendekreis: 11,9 m Radstand: 2915 mm Kofferraum: 565–1680 l Zuladung: 630 kg Gesamtgewicht: 2565 kg Tankinhalt: 75 l

Normverbr.: 9,8 l/100 km229 g/km CO²

Testverbr.: 13,5 l/100 km

Preis: 132.800 €

Preis Testwagen: 169.658 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 2560,80 €

spunQ image #41177778
© Bild: Michael Andrusio
Erstellt am 16.12.2013