a203063_medium.jpg

© Audi

News
06/30/2020

Audi-Weltneuheit: Was können die OLED-Heckleuchten beim Q5?

Audi hat den Q5 sanft überarbeitet und ist mächtig stolz auf die neu gestalteten Heckleuchten.

Im Herbst kommt der Audi Q5 mit einigen Updates. Die optischen Veränderungen sind eher dezent ausgefallen - wie ein Singleframe-Kühlergrill, der flacher als bisher baut und breiter wirkt oder die in der Höhe gewachsenen seitlichen Lufteinlässe. Durch die längeren Stoßfänger ist der Q5 auch um 19 Millimeter länger geworden.

Besonders stolz sind die Audi-Entwickler auf die nun für den Q5 optional verfügbaren OLED-Heckleuchten. Was ist das? OLEDs sind besonders effiziente organische Leuchtdioden, die ein homogenes Flächenlicht abgeben. Das Rücklicht ist in drei Kacheln mit jeweils sechs Segmenten aufgeteilt. Dies ermöglicht es den Designern, unterschiedliche Lichtdesigns und -signaturen mit einer einzigen Hardware darzustellen, erklärt man bei Audi.

a203109_medium.jpg

Für die Kunden heißt dies, dass sie bei der Bestellung ihres Q5 eine von drei Rücklicht-Signaturen wählen können. Für jede Signatur wurden spezifische Coming- und Leaving-Home-Lichtszenarien gestaltet. Bei Auswahl des Audi drive select-Modus „dynamic“ wechseln die Leuchten auf eine weitere Signatur.

Zudem gibt es eine Annäherungserkennung: Nähert sich dem stehendem Q5 ein Verkehrsteilnehmer von hinten auf weniger als zwei Meter an, aktivieren sich alle OLED Segmente. Setzt sich der Q5 in Bewegung, leuchtet wieder die ursprüngliche Lichtsignatur.

Was ist sonst neu für den Q5? Für die Bedienung setzt Audi nun auf den Modularen Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3), der eine zehnmal höhere Rechenleistung bietet als sein Vorgänger MIB 2. Ein zentrales MMI touch-Display mit 10,1 Zoll Diagonale ist Standard im Q5.

a203077_medium.jpg

Weitere Neuerung im Audi Q5 ist das Angebot functions on demand. Mit ihm können Kunden Funktionen wie die MMI Navigation plus und das Audi Smartphone Interface zu jedem beliebigen Zeitpunkt nach dem Kauf über die myAudi Smartphone App oder dem myAudi Online Portal nachbuchen. Die Funktionen werden über ein Mobilfunk-Datenpaket „over the air“ im Auto freigeschaltet. Drei Nutzungszeiträume stehen zur Wahl: ein Monat, ein Jahr oder unbegrenzt.

Motoren

Der Q5 startet in Europa als 40 TDI. Das heißt 2,0-Vierzylinder-Diesel in Verbindung mit Mild Hybrid Technik, die dem Q5 einen Verbrauchsvorteil von 0,3 Liter pro 100 Kilometer verschaffen soll. Die Leistung des TDI liegt bei 204 PS. Nach dem Marktstart des überarbeiten Q5 folgen weitere Motorisierungen: zwei weitere Leistungsvarianten des Vierzylinder-TDI, ein V6-TDI sowie zwei 2,0 Liter-Vierzylinder-TFSI. Auch der Q5 mit Plug-in-Hybridantrieb wird als TFSI e wieder in zwei Leistungsvarianten verfügbar sein.

Markteinführung ist bei uns im Herbst, der Q5 40 TDI ist ab €  52.800,- zu haben.