News
03.04.2018

Aufregung um selbstfahrenden Tesla auf der Wiener Höhenstraße

Video zeigt Tesla auf der Höhenstraße und sorgt für Aufregung in den sozialen Netzwerken.

Ein Tesla-Fahrer hat offenbar die Autopilot-Funktion seines Tesla auf der Wiener Höhenstraße ausprobiert und das Ganze mittels Video dokumentiert.

Gefahren ist er mit einem Tesla Model S über die "kurvige, hügelige Straße ohne Bodenmarkierungen", wie er die Strecke beschreibt. Dabei hatte er eine Notbremssituation, wie er auf Youtube berichtet.

Das Ganze ist am Rande der Legalität, denn es ist am Video nicht zu sehen, ob er die Hände am Lenkrad hat, wie es Vorschrift wäre. In Wien ist keine Strecke für Testfahrten für autonom fahrende Autos bestimmt. Derzeit gibt es nur einen Teilabschnitt der Südautobahn, wo autonomes Fahren gestattet ist (und hier auch nur mit professionellen Testfahrern hinterm Lenkrad, die jederzeit eingreifen können).