© BMW

Fahrbericht
05/05/2017

BMW 530e iPerformance: Bayerischer Stromanbieter

Erste Ausfahrt mit der Hybridversion des neuen 5ers.

von Michael Andrusio

Während unserer ersten Testfahrt mit dem BMW 530e iPerformance zeigte der bayerische Winter nochmals ein unbarmherziges Gesicht. Regen und Temperaturen knapp über Null, was konsequenterweise Winterreifen am Auto bedeutete.

Grundsätzlich kein Problem für den neuen 5er, aber für die Erklärung des Verbrauchs von 7 Litern nötig. Unter sommerlichen Bedingungen sollte weniger möglich sein.

Mit dem 530e iPerformance bietet BMW für die neue 5er-Reihe sehr schnell eine Hybridversion an. Technisch heißt das Vierzylinder-Benziner plus Elektromotor, was eine Systemleistung von 252 PS ergibt.

Wählt man den Automatik-Modus, wird man vom Wechselspiel zwischen Verbrenner- und Elektromotor wenig mitbekommen, es sei denn, man verfolgt den Energiefluss am Cockpitdisplay. Nur bei voller Beschleunigung wird der Vierzylinder deutlicher wahrnehmbar, ist dabei aber nicht unangenehm laut. Auf 100 km/h beschleunigt der 5er in 6,2 Sekunden und macht auch dank seiner exakten Lenkung, dem fein abgestimmten Fahrwerk und der schnell schaltenden 8-Gang-Automatik viel Freude. Stichwort Automatik – eben dort wurde auch der Elektromotor integriert (womit man sich den Drehmomentwandler sparen konnte).

Elektrisch unterwegs

Wer mag, kann den 530e auch reine elektrisch bewegen, damit fährt der Bayer bis zu 50 Kilometer weit. Natürlich nicht, wenn man so vorgeht wie wir bei unserer Testfahrt und den 5er auch auf der Autobahn elektrisch fährt. Aber: Den Test, ob der BMW elektrisch 140 km/h fährt, wie versprochen, hat er bestanden – dann war halt entsprechend schnell die Batterie leer.

Die sitzt unter der Rücksitzbank und kostet ein wenig an Kofferraumvolumen. 410 Liter bleiben aber immer noch übrig und die Rücksitze lassen sich auch umklappen.

Die Batterie lässt sich in weniger als 5 Stunden an einer Haushaltssteckdose voll laden. Eine Neuerung konnten wir auch schon ausprobieren, das induktive Laden ohne Kabel: Man bringt das Auto über einer Platte zum Stehen, wobei einem über Display das korrekte "Anvisieren" angezeigt wird. Und dann fließt Strom mit bis zu 3,2 kW. BMW wird das ab 2018 zum Verkauf anbieten (der Preis steht noch nicht fest).

Bereits bestellen kann man den 530e iPerformance, der kostet ab € 56.500,– (und somit exakt soviel wie der 530i, der 525d kostet 1200 Euro mehr).