© copyright BMW AG.for press purposes only.

News
05/18/2012

BMW 6er Gran Coupé: Kultivierter Hobel

Erste Ausfahrt mit dem eleganten Viertürer der Bayern.

von Michael Andrusio

Es ist eine überschaubare Nische. Trotzdem haben die sogenannten viertürigen Coupés, die vor einiger Zeit manche Hersteller für sich entdeckt haben, ihren Kundenkreis gefunden.

Wohl auch ein Grund für BMW hier nicht mehr länger tatenlos zuzuschauen und nunmehr den 6er um zwei Türen zu bereichern und zum Gran Coupé mutieren zu lassen. Damit einher geht auch ein Zuwachs in der Länge bzw. beim Radstand. Zwölf bzw. elf Zentimeter hat man diesbezüglich zugelegt. Die Bayern weisen übrigens stolz darauf hin, dass ihres das "flachste viertürige Coupé" (mit 1392 mm Höhe) ist. Jedenfalls passen die Proportionen und der 6er liegt satt auf der Straße.

4+1 Sitze

BMW sieht das Auto trotz über fünf Meter Länge nicht als klassischen Fünfsitzer, sondern als 4+1-Sitzer. Heißt, dass man hinten zwei bequem ausgeformte Einzelsitze hat, der Platz in der Mitte kann nur als Notsitz durchgehen, da man die opulente Mittelkonsole zwischen den Beinen hat – aber für kürze Strecken soll es reichen. Sonst sitzt man hinten zwar gut, die Kopf- und Beinfreiheit einer klassischen Limousine darf man sich aber nicht erwarten. Zur Erinnerung wo man Platz nimmt, gibt’s hinten an der C-Säule noch den Gran Coupé Schriftzug.


Mehr Fotos vom BMW 6er Gran Coupé sehen Sie in der Bildergalerie.

Der beste Platz ist sowieso links vorne, zumal das Gran Coupé natürlich mit den kräftigen Motorisierungen der 6er-Reihe aufwarten kann. Das bedeutet, dass zwei Benziner mit 320 und 450 PS, sowie ein Diesel mit 313 PS zur Verfügung stehen. Der stärkere Benziner ist wahlweise auch mit Allradantrieb xDrive verfügbar. Dazu steht dem Fahrer ein breites Spektrum an elektronischen Hilfskräften zur Verfügung – unter anderem nun ein Vollfarb-Head-up-Display.

Die Markteinführung beginnt mit Anfang Juni, wobei das Gran Coupé zunächst als 640i (ab € 87.950,–) und 640d (ab € 89.450,–) zu haben sein wird. Im Sommer folgt dann das Topmodell 650i (ab € 103.950,– bzw. € 109.950,– als xDrive).

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder