© BMW

News
07/29/2022

BMW i7: So viel kostet die elektrische Luxuslimousine bei uns

Und wir haben uns angesehen, was einige spezielle Extras kosten

von Michael Andrusio

BMW geht in der Luxusklasse einen interessanten Weg. Man bringt den klassischen neuen 7er und gleichzeitig die rein elektrische Variante des Autos. "Das Fahrzeug wurde von Anfang an technologieoffen gedacht. Egal, mit welchem Motor die 7er-Limousine ausgestattet wird (Benzin, Diesel, Mild Hybrid, Plug-in-Hybrid, Elektro), sie wird in der Fabrik immer auf dem gleichen Band gefertigt", sagte Projektleiter Christian Schneider anlässlich der Präsentation des Autos.

Für Europa kommt vorerst überhaupt nur die elektrische Variante, der i7.

Der Preis steht fest und der i7 kostet als xDrive 60 bei uns ab 138.900 Euro. 2023 folgt eine stärkere Version, der i7 M70 xDrive als Topmodell.

Dazu kann man sich noch diverse Annehmlichkeiten extra bestellen.

Für 5.800 Euro extra gibt es das M Sportpaket. Hier dabei sind z.B. 20-Zoll-Aeroräder, spezielle M Exterieur- und Interieurumfänge, M-Lederlenkrad und Multifunktionssitze vorne dabei. Das so genannte BMW individual Interieur mit Exklusivumfängen kostet stolze 9.245 Euro extra. Hier sind ebenso Multifunktionssitze dabei, so wie die Individual Leder Merino Polsterung und Interieurleisten Carbon Fibre mit Silberfäden.

Für eine Indivual Two Tone Lackierung (entweder Saphirschwarz Metallic oder Oxidgrau Metallic) legt man 10.085 Euro ab.

Das Fond Entertainment Experience System mit 31,3 Zoll Bildschirm samt Amazon Fire TV kommt auf 3.990 Euro, ein potentes Browers & Wilkins Sound System auf 4.875 Euro.

Das aktive Komfortfahrwerk mit kamerabasierter Vorausschau kostet 3.000 Euro extra und das Executive Lounge Seating (mit dem man es sich hinten sehr bequem machen und den Beifahrersitz um 90 zusätzliche Millimeter wegrücken kann) 1.850 Euro.

Markteinführung für den BMW i7 ist bei uns im Dezember.

Kommentare