News 11/10/2017

BMW M3 CS: Geschärft und limitiert

BMW M3 CS: Geschärft und limitiert
© BMW

Vom neuen BMW M3 CS werden 1200 Fahrzeuge gebaut - Interessenten sollten sich beeilen.

BMW verweist auf die Tradition, die die Sondermodelle der M3-Reihe in München haben - beginnend mit dem M3 Evolution 1988.

Gegenüber dem M3 mit Competition Paket wurde die Leistung des 3,0 Liter Motors um zehn auf 460 PS angehoben. Damit ausgerüstet beschleunigt der M3  CS in nur 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des serienmäßig mit dem M Drivers Package ausgerüsteten M3  CS wird bei 280 km/h elektronisch begrenzt.

 

© BMW

Gestartet wird mit einem neuen roten Startknopf, für den passenden Sound sorgt eine Sportabgasanlage mit vier Endrohren. Serienmäßig ist der neue BMW M3  CS mit dem 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe (M DKG) mit Drivelogic ausgestattet.

Wie schon frühere CS-Modelle rollt der neue M3 CS auf Semi-Slicks, genauer gesagt Cup-Reifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2 (vo.: 265/35 R 19, hi.: 285/30 R 20).  Diese sind auch für den Straßenverkehr zugelassen und sorgen für höchstmöglichen Grip und beste Seitenführung auch bei sehr schneller Fahrt auf der Rennstrecke. Wahlweise wird der M3  CS mit Michelin Sport-Straßenreifen geliefert.

 

© BMW

Im Interieur ist der M3 mit edlem Leder bzw. Alcantara ausgekleidet. Auf Annehmlichkeiten muss der Fahrer des M3  CS nicht verzichten. So ist eine Klimaautomatik ebenso ab Werk an Bord wie ein Harman Kardon Surround Sound System und das Navigationssystem Professional.

Motorhaube und Dach sind so wie Heckdiffusor und Frontsplitter aus leichtem CFK gefertigt.

 

© BMW

Die Bestellbücher sind ab Jänner geöffnet, die ersten Autos werden ab März ausgeliefert. Die Produktion ist auf 1200 Stück limitiert, was das Auto kosten soll, haben die Bayern noch nicht verraten.

 

(Kurier) Erstellt am 11/10/2017