News 08/21/2017

BMW: Neuer M5 kommt mit Allrad und 600 PS

BMW: Neuer M5 kommt mit Allrad und 600 PS
© BMW

Von 0 auf 100 in 3,4 Sekunden und gleichzeitig alltagstauglicher als sein Vorgänger.

Sukzessive erneuert BMW die 5er-Reihe. Nun ist also das Topmodell der Baureihe dran, der M5.

Was der bayerische Sportwagen im Limousinen-Dress mit seinen Vorgängern gemeinsam hat, sind die beeindruckenden Leistungsdaten. Was aber neu ist, ist die Kraftübertragung. Erstmals wird die Kraft mittels Allrad auf die Straße gebracht.

Das Zauberwort heißt M xDrive. Der neu entwickelte Allrad arbeitet mit einem zentralen Verteilergetriebe mit Lamellenkupplung und verteilt die Antriebsmomente vollvariabel an Vorder- und Hinterachse. Zur optimalen Traktion trägt auch das Aktive M Differenzial an der Hinterachse bei, das ebenfalls vollvariabel ausgelegt ist und eine Sperrwirkung zwischen 0 und 100 Prozent aufweist.

spunQ image #281903277
© BMW

Zudem kann der Fahrer den Allrad je nach Bedarf einstellen: Zur Verfügung stehen die Modi 4WD, 4WD Sport und 2WD. Heißt, wer mag, kann den M5 auch mit Heckantrieb und abgeschalteter Stabilitätskontrolle im Drift über Rennstrecken scheuchen.

Gleichzeitig erklärt BMW, dass der M5 dank Allrad alltagstauglicher ist als das Vorgängermodell.

spunQ image #281903289
© BMW

Unter der Motorhaube arbeitet ein 4,4-l-V8-Motor mit Doppelturboaufladung. Die Leistung liegt bei 600 PS, das maximale Drehmoment bei 750 Nm. Damit beschleunigt der M5 in 3,4 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 250 km/h limitiert (wer das Drivers Package ordert, dem sind 305 km/h erlaubt).

spunQ image #281903292
© BMW

Dank Leichtbau, wie z.B. dem Dach aus CFK oder den M Compound Bremsen, ist der neue M5 sogar leichter als sein Vorgänger. Allerdings sprechen wir hier immer noch von 1,9 Tonnen.

Bestellen kann man den neuen BMW M5 ab September, die ersten Autos werden ab Frühjahr 2018 ausgeliefert. Die Preise stehen noch nicht fest.

(Kurier) Erstellt am 08/21/2017