p90424713_highres_the-new-bmw-x3-xdriv.jpg

© BMW

News
06/16/2021

BMW: Was ist neu bei X3 und X4?

Die Bayern frischen für X3 und X4 die Optik auf, gleichzeitig soll die Konfiguration übersichtlicher werden

X3 und X4 starten in die zweite Lebenshälfte ihres Modellzyklus. Dafür spendiert BMW dem SAV (Sports Activity Vehicle) und dem SAC (Sports Activity Coupe) ein Update.

Was die optischen Änderungen betrifft, so wurden Scheinwerfer, Frontschürze und der Heckstoßfänger neu gestaltet. Die BMW-Niere ist größer, im oberen Bereich markanter geformt und hat nun einen einteiligen Rahmen. Ein schwarzer Steg, in dem je nach Ausstattung die iCam platziert ist, sorgt für eine optische Trennung. Die Scheinwerfer sind zehn Millimeter flacher und serienmäßig als Voll-LED ausgeführt. Als Extra ist nun für den X3 das BMW Laserlicht mit 650 Meter Reichweite verfügbar.

p90424701_highres_the-new-bmw-x3-xdriv.jpg

In der neuen Frontschürze verstärken straffe, großzügige Flächen in Wagenfarbe sowie der robuste Unterfahrschutz die Präsenz des Bayern. Heckseitig lässt eine schwarze Umrandung die Voll-LED-Heckleuchten präziser erscheinen, die schmalere Leuchtgrafik integriert die horizontalen Blinker.

p90424706_highres_the-new-bmw-x3-xdriv.jpg
p90424705_highres_the-new-bmw-x3-xdriv.jpg

Bild links: © BMW

Bild rechts: © BMW

Nimmt man das M Sportpaket, bekommt man eine spezifische Frontschürze mit deutlich größeren Lufteinsätzen, in Schwarz hochglanz lackierte Einsätze sowie stärker ausgeprägte Air Curtains. Optional sind Fenstergrafik, Dachreling sowie Rahmen und Stäbe der BMW Niere in Schwarz hochglanz lackiert. 19-Zoll-Felgen sind hier serienmäßig, optional gibt's 20 oder 21 Zoll Felgen.

Der X4 übernimmt die neue Frontpartie des BMW X3, bekommt aber als Unterscheidungsmerkmal die aus anderen sportlichen BMW Modellen bekannte Mesh Niere. Die Adaptiven LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion sind im X4 serienmäßig.

Interieur

Auch das Interieur wurde überarbeitet. X3 und X4 übernehmen die Mittelkonsole der aktuellen BMW 4er Reihe. Das freistehende, zentrale Control Display mit Touchfunktion bietet jetzt in allen Fahrzeugen serienmäßig eine Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll. Als Option ist zudem eine 12,3 Zoll große Variante des Touchdisplays erhältlich. Dazu gibt es jetzt Sportsitze mit Bezügen einer neuen Sensatec-Generation in der neuen Narbung Ray und mit perforierten Sitzhauptflächen sowie die Klimaautomatik mit 3-Zonen-Regelung. Neue Galvanikleisten an den Luftausströmern sollen für mehr Eleganz sorgen und betonen die horizontalen Linien im Innenraum.

p90424707_highres_the-new-bmw-x3-xdriv.jpg

Um den Kunden eine übersichtlichere Konfiguration zu ermöglichen hat BMW die Komplexität der Ausstattungslinien und der Sonderausstattungen um 30 Prozent reduziert.

Motoren

Was die Antriebe betrifft, so verfügen nun alle Motoren über Hybridantrieb. Für den BMW stehen sieben Antriebsoptionen zur Auswahl, die ein Leistungsspektrum von 184 PS bis 360 PS abdecken, wobei der Plug-in-Hybrid nur für den X3 (xDrive30e) verfügbar ist.

Als Benziner stehen für X3/X4 der xDrive20i mit 184 PS, der xDrive30i mit 245 PS sowie der M40i mit 360 PS zu Verfügung. Dazu kommen drei Diesel mit 190 PS im xDrive20d, mit 286 PS im xDrive30d sowie mit 340 PS im M40d. Alle Motoren werden mit 8-Gang-Steptronic-Getriebe kombiniert, der X3 M40i und der X3 M40d sowie alle BMW X4 verfügen serienmäßig über das sonst optional erhältliche 8-Gang Steptronic Sport Getriebe inklusive Schaltwippen und Launch Control.

p90424694_highres_the-new-bmw-x3-xdriv.jpg

Was ist noch neu?

Erstmals ist für X3/X4 der Driving Assistant Professional verfügbar. Zusätzlich zum ebenfalls optionalen Driving Assistant bietet er unter anderem die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit einer verbesserten Funktionalität in der Stadt, die Kreuzungswarnung mit zusätzlicher City-Bremsfunktion, den Rettungsgassenassistent sowie den verbesserten Lenk-/ Spurführungsassistenten. 

Marktstart ist bei uns im September, die Preise sind noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.