© BMW

News
05/18/2022

Welches Hybridauto zeigt hier seinen Doppelrohrauspuff?

BMW zeigt Bilder von der Erprobung des kommenden XM.

Einen ersten Eindruck vom kommenden XM haben die Münchner schon in Form einer Studie gegeben. Die Reaktionen auf den Concept XM waren, sagen wir, kontroversiell. Noch überraschter hinterließen die Münchner so manchen, als sie ankündigten, dass man den XM so auch in Serie bauen werde.  Als das stärkste jemals in Serie gebaute BMW M Automobil.

Nun zeigen die Münchner Bilder von der Erprobung der ersten Prototypen. Und man sieht: So wie die Studie bekommt wohl auch das Serienfahrzeug einen Auspuff mit vier Endrohren, wobei diese auf beiden Seiten übereinander angeordnet sind. Und das bei einem Hybridfahrzeug, wo Auspuffrohre sonst nach allen Regeln der Kunst kaschiert werden.

Stichwort Hybrid. Ein neuentwickelter V8-Ottomotor und ein Elektroantrieb mobilisieren gemeinsam eine Systemleistung von 480 kW/650 PS. Rein elektrisch soll der XM dabei bis zu 80 Kilometer weit kommen. Die Kraft wird über ein M xDrive System (Allradantrieb) samt elektronisch geregelter Differenzialsperre im Hinterachsgetriebe auf die Straße übertragen.

Was verrät BMW noch über die technische Ausstattung? Der XM bekommt ein adaptives M Fahrwerk Professional, eine elektromechanische Wankstabilisierung mit 48-Volt-Technologie und eine Integral-Aktivlenkung. Optional bietet BMW für den XM bis zu 23 Zoll große Räder an.

Die Serienfertigung des XM startet Ende des Jahres in BMWs US-Werk in Spartanburg.

 

Kommentare