Citroen Grand Picasso

© Andrusio Michael

Test
01/27/2014

Citroën C4 Grand Picasso: Moderne Zeiten für alte Meister

Klassischer Van mit diversen Verwöhnfeatures und viel Hightech.

von Michael Andrusio

Dass man in einem Mini-Van anerkennende Blicke von anderen Verkehrsteilnehmern erntet, kommt nicht allzu oft vor. Nicht so beim neuen Citroën C4 Grand Picasso.

Das mag vor allem am Design und insbesondere der Front mit den schmalen LED-Tagfahrlichtern liegen. Jedenfalls wirken die Proportionen des großen Picasso stimmig und dass zugunsten der Optik Platz verschenkt würde, braucht sich der Citroën auch nicht nachsagen lassen. Im Vergleich zum Basis-Picasso gibt’s mehr Radstand, 17 Zentimeter mehr Länge und (optional) Platz für sieben. Also Letzteres eher theoretisch: Wie bei den meisten Siebensitzern mag man auch beim Grand Picasso nicht wirklich in der dritten Reihe Platz nehmen und schon gar nicht längere Zeit dort ausharren müssen. Aber zur Not hat man eben diese Sitzgelegenheit und wenn man sie nicht braucht, verschwindet sie im Kofferraumboden. Der präsentiert sich sonst brettleben und bietet viel Platz (645 Liter in der fünfsitzigen Konfiguration).

In Reihe zwei sitzt man schon um einiges bequemer, findet drei Einzelsitze, die sich auch in der Länge verschieben lassen und kleine Tischchen vor einem, die beim Ausklappen sogar beleuchtet werden. Der beste Platz ist aber wohl der des Beifahrers. Da gibt's nicht nur viel Platz, sondern auch eine elektrisch ausfahrbare Fußstütze (wie in der Business Class auf Langstreckenflügen). Das ist Teil des sogenannten Lounge-Pakets, das sogar eine Massagefunktion für die vorderen Sitze miteinschließt – ja, die Passagiere werden im Picasso nach allen Regeln der Kunst verhätschelt.

Damit der Fahrer auch seinen Spaß hat, bietet Citroën einen neuen Dieselmotor mit 150 PS an. Der passt mit seiner Laufruhe zu einem Reisewagen wie dem Grand Picasso, sorgt aber auch für sehr gute Fahrleistungen. Tatsächlich reißt der Motor so an, dass vor allem auf rutschigem Straßenbelag des Öfteren gleich einmal die Traktionskontrolle gefordert ist.

Bedienkonzept

Ein anderer Wesenszug des Grand Picasso ist die Verlagerung wichtiger Bedienelemente auf den Touchscreen. Das muss man a) mögen, bedeutet aber b) keine Revolution, wenn man den Umgang mit Smartphones gewöhnt ist. Heizung/Lüftung werden beispielsweise nur mehr über Touchscreen geregelt. Andere nützliche Informationen kann sich der Fahrer in den Schirm vor sich holen (wie Straßenkarte, Radiosender, Drehzahlmesser, oder ein nettes Foto von einem Sonnenuntergang – vorzugsweise, wenn man an einem nebeligen Tag im Stau steht). Zur totalen Information trägt auch das gefinkelte Kamerasystem bei, das nebst einer Rückfahrkamera auch eine Frontkamera und eine Birdviewansicht dabei hat.

Kostet freilich extra und damit sind wir bei den Preisen.

Der Grand Picasso kommt mit 150-PS-Diesel und der Topausstattung Exclusive auf € 32.750,–. Das Kamerasystem ist Teil des Assistenz Pakets Plus und fällt unter Extras, ebenso die Ledersitze oder das große Panoramaglasdach.

Das Lounge-Paket ist in der Exclusive-Version aber schon dabei.Gutes Platzangebot, viele praktische Extras, kräftiger und laufruhiger Diesel. Sitze in der dritten Reihe nicht wirklich nutzbar, Temperaturreglung nur über Touchscreen möglich.

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Jeep Compass…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroen Grand Picasso…

Citroën Grand C4 Picasso

Antrieb: 4-Zylinder, Diesel, Direkteinspritzer, 2 oben liegende Nockenwellen, 4 Ventile/Zylinder, Alu-Zylinderkopf und -block, Turbolader, Ladeluftkühler; Frontantrieb, 6-Gang-Getriebe;

Spitze 210 km/h, 0–100 in 9,8 sec; Euro 6.

Hubraum: 1997 cm³ PS/kW: 150 PS/110 kW maximales Drehmoment: 370 Nm bei 2000 U/min

Fahrwerk: Selbst tragende Karosserie, vorn McPherson-Federbeine, Dreieckquerlenker, Stabilisator, hinten Mehrlenkerachse, v/h Schraubenfedern, Teleskopstoßdämpfer, Scheibenbremsen (vorn innen belüftet), Zahnstangenlenkung mit elektrischer Servounterstützung, ABS, Bremsassistent (BA), Berganfahrhilfe, elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR).

Maße (L x B x H): 4597 x 1826 x 1644 mm Wendekreis: 11,8 m Radstand: 2840 mm Kofferraum: 170–1843 l Zuladung: 620 kg Gesamtgewicht: 2250 kg Tankinhalt: 55 Liter

Normverbr.: 4,9 l/100 km110 g/km CO²

Testverbr.: 6,2 l/100 kmPreis:32.750 €

Preis Testwagen:38.149 €

Motorbezogene Versicherungssteuer: 567,60€