News 05.12.2011

Citroen DS4: Höher & luxuriöser

Citroen DS4: Höher & luxuriöser
© Werk

Der nächste Streich der Franzosen für ihre neue Premium-Linie ist eine Art höhergelegtes Coupé mit fünf Türen, das im Juni in Österreich startet.

Der Kleine (DS3) hat sich schon als großer Verkaufserfolg etabliert. Der Große (DS5) wurde gerade erst vorgestellt und wird Ende des Jahres auch bei uns auf den Markt kommen.

Das mittlere Modell der neuen Premium-Linie von Citroën, der auf dem C4 basierende DS4, war jetzt vor seinem Marktstart im Juni erstmals zu fahren.

13046001693.jpg
© Werk

Und die Kernbotschaft danach lautet: Der DS4 hat jene Fahrwerksabstimmung mit auf den Weg bekommen, die man sich für den C4 gewünscht hätte. Schaukelt und schwingt dieser dahin wie in den alten Tagen der sprichwörtlichen französischen Sänften auf vier Rädern, so besticht der DS4 mit einer straffen, aber dennoch keineswegs unkomfortablen Dämpferauslegung. Gepaart mit einem präzise und leichtgängig zu schaltenden Sechsgang-Getriebe, das im getesteten 200-PS-Turbo-Benziner auch perfekt auf die Leistungs-Charakteristik des 1,6-Liter-Vierzylinders (275 Nm schon bei 1700 Touren) abgestimmt ist, sorgt dies für sportlich-aktiven Fahrspaß, wie man ihn bei Citroën in dieser Klasse bisher noch nicht erleben konnte.

Neue Form

13046001694.jpg
© Werk

Optisch entspricht die bullige, mit stark akzentuierten Ausbuchtungen versehene Karosserieform der technisch vorgegebenen neuen Gangart. Auch wenn der Spagat zwischen der angestrebten hohen Sitzposition eines SUV und dem Erscheinungsbild eines zweitürigen Coupés sehr groß ist, haben ihn die Designer durchaus bestanden. Dank mehrerer Tricks und Kniffe von den optisch "versteckten" hinteren Türschnallen bis zu großen Radausschnitten und geringen Überhängen wirkt der DS4 auf der Straße nicht wie aus mehreren Versatzstücken zusammengestoppelt.

13046001695.jpg
© Werk

Seine wahre Größe (4,27 m lang, 1,53 m hoch) wird so von außen gut kaschiert. Innen findet sich dennoch Platz für fünf Passagiere und in der zweiten Reihe trotz Coupé-Dach ausreichend Kopffreiheit. Das Kofferraumvolumen (ab 359 l) lässt ebenfalls keine Wünsche offen.
Praktisches Detail vorne: Die Frontscheibe ist weit ins Dach hineingezogen und gibt ein Sichtfeld von 45 nach oben frei. Gegen Sonneneinstrahlung schützt bei Bedarf eine solide, verschiebbare Abdeckung am Dachhimmel.

Dem Premium-Anspruch der DS-Linie entsprechend werden Ausstattungsdetails von Massagesitzen über eine 230-Volt-Steckdose bis hin zur Voll-Lederausstattung geboten.
Als Motorisierungsvarianten stehen zwei Diesel (110 bzw. 160 PS) und drei Benziner (120, 150 und 200 PS) zur Verfügung. Die Preisliste reicht von € 21.690,- bis € 29.890,-.

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011