News 08.04.2015

Citroën zeigt SUV-Studie in Shanghai

© Bild: Werk

Das neue Conceptcar Aircross wird auf der Autoshow in Shanghai enthüllt.

China ist mittlerweile der wichtigste Markt für Citroën. 25% aller Citroën-Modell werden schon in China verkauft. Dementsprechend bedeutsam ist der demnächst stattfindende Autosalon in Shanghai und Citroën bringt ein neues Conceptcar als Weltpremiere mit.

Der Aircross ist ein kompaktes SUV und eine Weiterentwicklung des C4 Cactus, von dem er Design- und Produktmerkmale übernimmt. Citroën über den Aircross: „Sein optimistischer Auftritt vermeidet jede Form von Aggressivität. Er zeichnet sich aus durch:
.) Eine einzigartige, klare und optimistische Persönlichkeit: Die Silhouette mit ihren waagerechten Linien ist harmonisch, fließende Konturen und kontrastreiche grafische Elemente wie Alloy Bump oder Air Signs unterstreichen das Design. Innovative, robuste Materialien und die in Rot-Orange gehaltene Außenlackierung tragen darüber hinaus zu einem Gesamtbild bei, das Energie und zugleich Gelassenheit ausstrahlt;
.)Ein Design, das Funktionalität und Aerodynamik in den Vordergrund stellt”.

Der Innenraum ist hell und freundlich gestaltet und soll Lust aufs Reisen machen. Die Studie verfügt über zwei 12-Zoll-HD-Bildschirme, von denen einer in Richtung Beifahrer verschoben werden kann. Motorisch ist der Citroën Aircross mit einem Plug-in-Hybrid ausgestattet.

spunQ image #123790332
Citroën Concept Aircross © Bild: Werk
spunQ image #123790335
Citroën Concept Aircross © Bild: Werk
spunQ image #123790338
Citroën Concept Aircross © Bild: Werk
spunQ image #123790343
Citroën Concept Aircross © Bild: Werk
Erstellt am 08.04.2015