News 26.08.2016

Corratec: Neue Technik macht E-Bike-Rahmen stabiler

Corratec: Neue Technik macht E-Bike-Rahmen stabiler
© Corratec

Für das Modelljahr 2017 haben sich die Ingenieure für die E-Bikes einige Verbesserungen ausgedacht.

Anlässlich der Fahrradmesse Eurobike in Friedrichshafen (31. August bis 4. September) präsentiert der deutsche Fahrradhersteller corratec einen neuen, stabileren Rahmen für seine Bikes.

Die Ingenieure von corratec haben im Inneren des E-Bike Rahmens eine neue Wabenstruktur mit einer verstärkenden „Kante“ integriert. Diese garantiert bei unverändert niedrigem Gewicht ein spürbares Plus an Stabilität und Sicherheit. Mit Hilfe dieser neuen Technologie konnte das zulässige Systemgewicht aller corratec E-Bikes um jeweils 10 kg angehoben werden. Das Resultat: Einer der weltweit stabilsten und sichersten E-Bike Rahmen, sagt corratec.

Dazu bringt die neue Rahmentechnologie weitere Vorteile: Die mobile Akku-Integration sowie die separate Kabelführung im Innern des Rahmens wurden optimiert und garantieren damit eine noch bessere Alltagstauglichkeit. Das sorgt jetzt für eine deutlich saubere Optik und auch die Entnahme des Akkus – zum Beispiel zum Aufladen in den eigenen vier Wänden – kann nun viel schneller und einfacher erfolgen.

Ebenfalls corratec-exklusiv und neu für 2017: Die „Integrated Engine-Technology“ für Bosch-Antriebe. Dahinter verbirgt sich ein von corratec entwickeltes Motor-Gehäuse. Dieses verteilt die Kraft des Bosch Antriebs optimal und schützt zusätzlich den Motor dank des widerstandsfähigen Gehäuses optimal vor Steinschlag und anderen mechanischen Einflüssen.

Mehr zum Thema E-Bike lesen Sie hier

(Kurier) Erstellt am 26.08.2016