© Werk

Neue Antriebe
06/10/2013

Der Audi A3 mutiert zu e-tron und g-tron

Neue Antriebskonzepte für den Audi: A3 G-Tron mit Gas und A3 E-Tron mit E-Antrieb.

von Michael Andrusio

Der R8 E-Tron war sein Schrittmacher. Während die Elektroversion des R8 aber vorerst nicht in Serie geht, soll der Audi A3 E-Tron ab nächstem Jahr zu kaufen sein.

E-Tron heißt im Fall des A3 kein reiner Elektroantrieb, sondern Plug-in-Hybrid. Die Systemleistung des Antriebs – bestehend aus einem TFSI-Benzin- und einem Elektromotor – beträgt 204 PS. Der TFSI musste übrigens einige Zentimeter weiter rechts eingebaut werden, der Benzintank liegt nun hinter der Hinterachse – für den Kofferraum bedeutet das ein leicht eingeschränktes Ladevolumen, es bleiben aber immer noch 280 Liter. Für die Fahrgäste im Fond gibt’s keine Abstriche in Sachen Platz.

Audi gibt die rein elektrisch erreichbare Reichweite mit 50 Kilometer an. Theoretisch wäre es möglich, mit dem A3 E-Tron 130 km/h elektrisch zu fahren – aber nicht effizient, hier kommt der Benzinmotor dazu (ebenso bei vollem Abrufen der Leistung). Auf 100 km/h beschleunigt der Audi in 7,6 Sekunden.

Ausgeliefert wird der E-Tron mit einem universell einsetzbaren Ladekabel, der Kunde kann zwischen einem Stecker für die Haushaltssteckdose und einem für die Industriesteckdose wechseln. Am Industriestecker dauert das Aufladen etwa 2 Stunden, an der Steckdose 3 Stunden 45 Minuten. Optional kann man auch eine Wallbox für zu Hause bekommen.

Über Smartphone stehen diverse Connect-Dienste zur Verfügung wie z. B. für die Ladeplanung oder die Klimatisierungsplanung. Das Auto soll ab Herbst 2014 zu haben sein, in Deutschland wird der Preis für den Audi A3 E-Tron etwa 38.000 Euro betragen.

A3 G-Tron

Schon früher wird der A3 G-Tron zu haben sein. G-Tron steht für den Betrieb mit CNG (Compressed Natural Gas). Audi legt den G-Tron bivalent aus, das heißt, man hat zwei Tanks, einen Gas- und einen Benzintank. Der modifizierte 1,4-TFSI-Motor mit 110 PS ist speziell für den Betrieb mit Gas ausgelegt. Auf 100 km/h beschleunigt der A3 G-Tron in unter 11 Sekunden.

Die Reichweite beträgt im Gasbetrieb über 400 Kilometer, ist der Vorrat erschöpft, kann man dank des Benzintanks weitere 900 Kilometer weit fahren. Das Umschalten passiert übrigens ohne Zutun des Fahrers, der (anders als bei anderen Gasautos) keinen Schalter hat, um zwischen den Tanks hin und her zu wechseln.

Das Auto verbraucht, laut Audi, weniger als 3,5 Kilo/Gas pro 100 Kilometer und der CO2-Ausstoß liegt bei weniger als 95 Gramm/Kilometer. In Österreich soll der A3 G-Tron noch heuer zumindest bestellbar sein.

A3e130002.jpg

A3e130017.jpg

A3e130018.jpg

A3e130006.jpg

A3e130020.jpg

A3e130024.jpg

A3 e-tron technik ohne text.jpg

A3g130002.jpg

A3g130007.jpg

A3g130008.jpg

A3g130018.jpg

_B9P2141.jpg

etron-28.jpg

R8_e-tron_002-2.jpg

R8e120030.jpg

R8e120029.jpg

R8_e-tron_006.jpg

etron-19.jpg

etron-36.jpg

00.jpg

14.jpg