2023_nissan_z_u.s._market_with_240z.jpg

© Nissan

News
08/20/2021

Der Nissan Z kommt wieder - aber nicht zu uns

Nissan enthüllt die neue Generation des Sportwagens Z in New York.

Es war 1969, als Nissan den ersten Z auf den Markt brachte. Mehr als 50 Jahre später zählt man 1,8 Millionen verkaufte Z weltweit, was das Ding zu einem Bestseller unter den Sportwagen macht. 

Für die Gestaltung des neuen Z ließen sich die Designer von den Ahnen inspirieren und wie es sich für einen Nissan Z gehört, kommt der Sportwagen mit den typischen Proportionen, also einer langen Motorhaube und einem kurzen Heck. „Unsere Designer haben Tausenden von aktuellen Z-Besitzern zugehört, unzählige Studien und Skizzen angefertigt, während wir jede Generation darauf hin analysiert haben, was sie zu einem Erfolg gemacht hat“, sagte Alfonso Albaisa, Nissans Senior Vice President of Global Design. „Letztendlich haben wir beschlossen, dass der Z zwischen den Jahrzehnten reisen sollte, einschließlich der Zukunft.“

Die LED-Scheinwerfer haben beispielsweise zwei Halbkreise, die vom japanischen Fairlady 240ZG der 70er Jahre inspiriert sind, für die Heckleuchten haben sich die Designer wiederum den 300 ZX genau angesehen (wobei der aktuelle Z eine 3D-Lichtsignatur am Heck bekommt).

Gleichzeitig nutzt man in Sachen Aerodynamik Erkenntnisse, die der GT-R geliefert hat.

Fürs Interieur lautete das Motto moderne Technik mit Vintage-Touch. So thronen oben auf der Mittelkonsole drei klassische Rundinstrumente, während ein Stock tiefer ein Touchscreen eingebaut wurde. Das 12,3-Zoll-TFT-Meter-Display bietet drei verschiedene Anzeigemodi. Auch das Lenkrad soll für "Vintage-Ästhetik" sorgen, hat aber einige Tasten für schnelle Zugriffe integriert.

Unter der langen Motorhaube des Z steckt ein 3,0-Liter-V-6-Twin-Turbo-Motor, der 400 PS leistet. Der wird standardmäßig mit einem 6-gang-Schaltgetriebe kombiniert, auf Wunsch gibts ein 9-Gang-Automatikgetriebe. Die Versionen mit Schaltgetriebe verfügen über eine Antriebswelle aus Kohlefaser, Launch Assist Control und ein Downshift Rev Matching System.

Nissan wird den neuen Z allerdings nur in den USA und in Japan auf den Markt bringen, ein Verkauf in Europa ist nicht vorgesehen. Die Gründe liegen in den immer strenger werdenden Abgasvorschriften und einem schrumpfenden Markt für Sportwagen vom Schlage eines Z. Und das ist schade.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.