News 05.12.2011

Der Renault Twingo wird wieder kultiger

Der Renault Twingo wird wieder kultiger
© Werk

Der Renault Twingo erhält neue Scheinwerfer und ein größeres Markenlogo. In Österreich wird er ab Jänner 2012 zu kaufen sein. Am kleinen Preis ändert sich wahrscheinlich nichts.

Die erste Generation des Renault Twingo gehört dank seiner runden Scheinwerfer und dem freundlichen Gesicht schon zu den Autos mit Kult-Potential. Insgesamt 14 Jahre wurde die Erstauflage gebaut, bevor 2007 der Nachfolger des erfolgreichen Franzosen aufgelegt wurde. Während sich die erste Generation prächtig verkauft hat, dürfte Renault mit der jetzigen Serie leichte Absatzprobleme haben.

Optisch aufgewertet dank neuer Scheinwerfer und großem Renault Rhombus.
© Werk

Eigentlich kein Wunder, sieht er im Vergleich zum Vorgänger doch schon fast langweilig aus. Ein Facelift soll ab 2012 dafür sorgen, dass der Twingo wieder auf den ersten Blick als Twingo erkannt wird. Und dadurch Sympathien erntet.

Der Neue, der am 13. September offiziell auf der IAA in Frankfurt Premiere feiert, wird auch der erste Renault sein, der das neue Markengesicht trägt. Und das kann sich durchaus sehen lassen.

Die Neuigkeiten

Optisch aufgewertet dank neuer Scheinwerfer und großem Renault Rhombus.
© Werk

Das Renault-Logo und der untere Lufteinlass werden größer. Die neue Front, die überarbeiteten Hauptscheinwerfer und die runden Nebelleuchten verleihen dem französischen Kleinwagen ein bestimmteres Auftreten und lassen ihn erwachsender aussehen.

In Österreich wird der neue Twingo ab Jänner 2012 beim Händler stehen. Positiv: Am Einstiegspreis knapp unter 10.000 Euro dürfte sich nichts ändern.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

(KURIER.at) Erstellt am 05.12.2011