Die eben vorgestellten CVO Street Glide und CVO Road Glide Modelle zeichnen sich durch ein neues Design aus, das auf den vertrauten Formen der bisherigen Harley-Davidson Grand American Touring Bikes basiert.

Die eben vorgestellten CVO Street Glide und CVO Road Glide Modelle zeichnen sich durch ein neues Design aus, das auf den vertrauten Formen der bisherigen Harley-Davidson Grand American Touring Bikes basiert.

© Harley-Davidson

News

Neue Harley-Davidson Premium-Modelle mit Milwaukee-Eight VVT 121

Die zwei neuen Custom Vehicle Operations (CVO) Modelle verprechen neue Maßstäbe in Sachen Hubraum und Drehmoment.

06/13/2023, 03:00 AM

Harley-Davidson bringt gleich zwei neue, limitierte Premium-Modelle der Custom Vehicle Operations (CVO): Die neue CVO Street Glide (FLHXSE) und die neue CVO Road Glide (FLTRXSE).
Gleich zu den inneren Werten: Bei beiden kommt exklusiv der neue Milwaukee-Eight VVT 121 zum Einsatz. In puncto Hubraum und Performance setzt der 121 cui (1.977 cm3) große 45-Grad-V-Twin neue Maßstäbe bei Harley-Davidson. Verglichen mit dem Milwaukee-Eight 117 der Vorgängermodelle bietet er in der europäischen Homologation voraussichtlich ein rund 8 Prozent höheres Drehmoment und eine um circa 12 Prozent gesteigerte Leistung. Darüber hinaus leitet er weniger Abwärme zum Fahrer hin ab und punktet mit einem attraktiven Sound. Das Leergewicht beider Maschinen wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen deutlich reduziert – um 14 kg bei der CVO Street Glide und um 15 kg bei der CVO Road Glide.

 

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Erstmals in der Modellfamilie bieten die CVO Street Glide und die CVO Road Glide anwählbare Fahrmodi – Road, Sport und Rain –, die elektronisch eine spezifische Kombination aus Leistungsentfaltung und Motorbremsmoment sowie die Intensität der Eingriffe des Kurven-Antiblockiersystems (C-ABS) und der Kurven-Traktionskontrolle (C-TCS) steuern.
Die neue Batwing Verkleidung, die nur bei der CVO Street Glide zum Einsatz kommt, behält ihren Look in der Grundform eines T bei, doch die Silhouette wurde aktualisiert, um ein dynamischeres Gesamtbild zu erzeugen. Mit der neuen CVO Road Glide Verkleidung präsentieren die Designer ein Update der klassischen Road Glide Sharknose Verkleidung: Um einen fließenden Look zu erzeugen, weist die Unterkante des Verkleidungskörpers auf die Formen des Tanks.
Der aerodynamische und thermische Komfort wird durch die neuen Verkleidungen mit windschnittig gestalteten Scheiben und justierbaren Luftkanälen verbessert. Windkanaltests bestätigten, dass die Turbulenzen im Helmbereich des Fahrers im Vergleich zu den entsprechenden 2022er-Modellen um rund 60 Prozent reduziert sind.

 

Viel Neues gibt es beim Infotainement: Der neue TFT-Farb-Touchscreen ist das technisch fortschrittlichste Display, das je für ein Harley-Davidson Motorrad angeboten wurde. Der 12.3-Zoll-TFT-Bildschirm ist in der Diagonale um 90 Prozent und hinsichtlich der Bildschirmfläche um 400 Prozent größer als der Bildschirm früherer CVO Modelle. Er ersetzt alle analogen Instrumente und die meisten Schalter, wie sie in bisherigen CVO Motorrädern zu finden waren. Das Premium-Display bietet drei Ansichtsoptionen und ist mit Apple und Android Geräten kompatibel. Praktisch: Der Touchscreen kann auch mit Handschuhen bedient werden und ist unempfindlich gegen Regen. WLAN-Konnektivität ermöglicht die drahtlose Verbindung mit dem Mobiltelefon und die Bereitstellung von Live-Diensten wie Verkehrs-, Wetter- und Navigationskarten-Updates.
Und der Preis? Die unverbindliche Preisempfehlung für die CVO Street Glide beginnt ab 55.195 Euro, für die CVO Road Glide muss man mindestens 55.195 Euro hinlegen. Verfügbar sind die neuen Modelle voraussichtlich ab August 2023

 

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat