News 05.12.2011

Die optimale Fahrzentrale

Die optimale Fahrzentrale
© KURIER

Wie muss das optimale Cockpit designt sein? Eine Erklärung mit den verschiedenen Arbeitsbereichen einer Fahrzentrale.

Zentral fürs Fahren sind die Bereiche 1 bis 3. Bereich 1 mit Lenkrad, Kombiinstrument und Lenkhebel muss ohne Kopfbewegung scharf erfassbar sein. Beide Hände bilden den Greifraum und befinden sich im direkten Blickfeld. Daran grenzt Bereich 2 , wo visuelle Infos im peripheren Sichtfeld direkt wahrgenommen werden, die Umwelt aber nur indirekt. In den Randzonen werden keine Farbinfos aufgenommen. Dieser Greifraum ist eine „Einhandzone“. Bereich 3 mit Bedienelementen auf dem Getriebetunnel und im unteren Tür- und Sitzbereich muss blind zu bedienen sein. Ist visuell nur durch ausgeprägte Kopf- und Körperbetätigung erfassbar. Die restlichen Bedienelemente sind im Bereich 4 . Bereich 5 stellt den Außenbereich des Pkw dar .

(Kurier) Erstellt am 05.12.2011