News 03.07.2014

Dodge Challenger Hellcat: Neues Musclecar aus den USA

© Bild: Werk

Als Hellcat kommt der Challenger SRT von Dodge nun auf über 700 PS.

Bei Dodge verfällt man in Superlativen, wenn es darum geht, den neuen Challenger SRT mit dem klingenden Beinamen Hellcat vorzustellen: Der stärkste Challenger, der stärkste V8-Motor aus dem Hause Dodge und überhaupt das stärkste Musclecar.

1 / 8
©Werk

DG015_150CL__mid.jpg

©Werk

DG015_151CL.jpg

©Werk

DG015_152CL.jpg

©Werk

DG015_168CL.jpg

©Werk

DG015_178CL__mid.jpg

©Werk

DG015_154CL__mid.jpg

©Werk

DG015_190CL__mid.jpg

©Werk

DG015_149CL.jpg

Der Hellcat basiert auf dem Challenger SRT, der an sich schon nicht gerade brustschwach motorisiert ist (mit 470-PS-Motor) – die Hellcat-Motorisierung ist ein aufgeladener 6,2-l-Hemi-V8, der maximal 717 PS leistet. Dodge liefert den stärksten Challenger mit zwei Schlüsselanhänger aus, die die Leistung entsperren. Nimmt man den schwarzen Anhänger wird die Lesitung auf rund 500 PS beschränkt, mit dem roten Anhänger lässt sich die volle Leistung abrufen.

Dazu gibts eine 8-Gang-Automatik und ein Interieur, das vom klassischen Challenger aus dem Jahre 1971 inspiriert ist. Was die Fahrleistungen betrifft, hat man seitens der Amerikaner aber noch nichts verraten.

In den USA ist das Auto ab Herbst zu haben.

Erstellt am 03.07.2014