News 26.02.2013

Ein echter Weltbürger

Mitsubishi Space Star © Bild: Werk

Später Nachfolger des Colt, der mit niedrigem Verbrauch punkten soll.

Der Colt ist Geschichte. Anfang April kommt der kompakte Mitsubishi als Space Star nach Österreich.

Nach dem Denkansatz „Global Small“ entstand ein Auto für die ganze Welt: Ziel war es, einen vollwertigen Kleinwagen zu bauen, der alle Notwendigkeiten eines modernen Autos bietet und dabei auf Überflüssiges verzichtet. Herausgekommen ist ein Kleinwagen, der laut Mitsubishi Klassenbester in Bezug auf Gewicht (nur 845 Kilo), Aerodynamik (Cw-Wert: 0,27) und Verbrauch (ab 4,0 Liter/100 Kilometer, das entspricht nur 92 Gramm CO2pro Kilometer) sein soll.

Drei Zylinder reichen

Unter der Haube werkelt ein neuer 3-Zylinder-Benziner mit Hubräumen von 1,0- (71 PS) oder 1,2 Liter (80 PS). In der Grundversion namens Inform dirigiert man manuell durch fünf Gänge, beim stärkeren Modell gibt es wahlweise auch ein stufenloses CVT-Getriebe, welches in Österreich jedoch eine nur untergeordnete Rolle spielen wird.

Heckansicht: Nicht unverwechselbar.
Mitsubishi Space Star © Bild: Werk

Auch die Basisversion soll kein Billigauto sein und kommt serienmäßig mit ABS, elektronischem Stabilitätsprogramm ESP, Traktionskontrolle, Start-Stopp-System, Klimaanlage, sechs Airbags, Radio, Fensterhebern vorne, elektrischer Außenspiegel-Verstellung und noch einigem mehr.

Erste Testkilometer in Südeuropa zeigten, dass der kleine Japaner als vollwertiger Kleinwagen angesehen werden darf. Er zeigt sich ausreichend motorisiert, verfügt über ein komfortabel abgestimmtes Fahrwerk und ein für seine Klasse gutes Raumgefühl.

Nett gemachtes Cockpit.
Mitsubishi Space Star © Bild: Werk

Ein Raumwunder oder eine Sportskanone ist er nicht – und will, beziehungsweise soll er auch nicht sein. Die Verarbeitung wirkt gut, das Interieur ist übersichtlich und mit bequemen Gestühl versehen, nicht selbstverständlich in diesem Segment. Der Space Star wird weltweit in gleicher Gestalt und technischer Ausstattung angeboten – diese Tatsache führte aber auch zu seinem (freundlichen) Allerweltsauftreten.

Kofferraum: Bei umgelegten Rücksitzen bleibt eine Stufe.
Mitsubishi Space Star © Bild: Werk

Markteinführung in Österreich ist am 5. April.

Bis Ende April gibt es einen Frühbucherbonus von € 500,– welcher den Einstiegspreis auf schlanke € 10.490,– drückt.

Erstellt am 26.02.2013