© VW

News

Einen ID.Buzz gefällig? Ab heute kann man ihn konfigurieren

Er rollt an: Der neue VW ID. Buzz ist seit heute konfigurierbar.

12/06/2022, 10:14 AM

Es ist mit Sicherheit eines jener Autos, auf das viele lange gewartet haben: der ID.Buzz. Seit heute ist der Konfigurator freigeschaltet. Ein Schnäppchen ist er allerdings nicht.  Der Startlistenpreis für den fünfsitzigen ID. Buzz Pro beläuft sich auf 70.863 Euro brutto. Der ID. Buzz Cargo ist ab 59.943,- Euro brutto für Kunden zu haben.

Bis die Fahrzeuge, dann in der Garage stehen, dauert es nicht mehr zu lange. Die ersten Fahrzeuge treffen Anfang Februar 2023 bei den österreichischen Volkswagen Nutzfahrzeuge-Partnern ein. 

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Die wichtigsten technischen Daten des ID.Buzz

Serienmäßig kommt der ID.Buzz zur Markteinführung mit der bislang größten Batterie der ID. Familie aus. Der Lithium-Ionen-Akku bietet einen Energiegehalt von 77 kWh (82 kWh brutto) und versorgt eine 150 kW (204 PS) starke E-Maschine im Heck mit 310 Nm Drehmoment aus dem Stand heraus. Der WLTP-Verbrauch: 20,6 kWh/100 km (Cargo: 20,4 kWh/100 km). Die Reichweite beträgt rund 420 Kilometer (Cargo: 425 km). An einer DC-Schnellladesäule ist die Batterie von 5 bis 80 Prozent ihrer Kapazität bei einer maximalen Ladeleistung von bis zu 170 kW nach rund 30 Minuten wieder aufgeladen.

Kommentare

Einen VW ID.Buzz gefällig? Ab heute kann man ihn konfigurieren | motor.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat