© Twitter

E-Mobilität
10/18/2021

"Hello, Elon": Musk zu Gast bei Diess

VW-Konzernchef Herbert Diess lud Tesla-Gründer Elon Musk zur Konferenz. Ein interessanter Zug. Die Message: VW zieht an

Hörte man VW-Konzernchef Herbert Diess über Tesla-Gründer Elon Musk sprechen, klang immer Anerkennung mit. Dass diese nicht einseitig ist, zeigte vergangene Woche: Diess veröffentlichte am Samstag auf Twitter ein Bild, das ihn zusammen mit Elon  Musk auf einem Bildschirm auf einer Bühne zeigte. Musk war als Überraschungsgast zu einer Tagung der VW-Führungsriege zugeschaltet worden - auf Einladung von Diess. Kurz vor der Liveschaltung appelierte Diess laut "Handelsblatt" an seine Manager: „Der Abstand vergrößert sich. Sie werden schneller. Sie liefern. Sie werden besser im Bauen von Autos. Sie sind die einzige Marke, die trotz Covid wächst. Sie haben eine vollvernetzte Flotte rund um die Welt. Wir müssen diesen Wettbewerb annehmen.“

Noch überraschender als der Auftritt an sich, waren Elon Musks Worte: „Volkswagen ist eine Ikone“, sagte er. „Ich bin selbst lange verschiedene VW-Modelle und einen Porsche 911 gefahren.“ Auf Diess' Frage, warum Tesla so viel schneller sei als die Autobauer, sagte Musk laut "Handesblatt": „Es liegt am Führungsstil. Ich bin in erster Linie Ingenieur und neben dem Auto faszinieren mich Lieferketten, Logistik und Produktionsprozesse.“ Er würde an VW und dessen Fortbestand glauben. Dass Tesla als stärkster Wettbewerber der Meinung sei, VW werde der Übergang gelingen, freute Diess. Man werde den Wandel mit voller Kraft vorantreiben.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.