BMW 5er touring

© WERK

Fahrbericht
05/11/2017

BMW 5er touring: Weniger Gewicht, mehr Stauraum

Nach der Limousine folgt im Juni die Kombiversion des Bayern.

von Michael Andrusio

Wenn die Österreicher BMW 5er kaufen, dann vorzugsweise a.) als Kombi b.) mit Diesel und c.) mit Allrad. Rund 60% aller 5er werden als, wie es bei BMW heißt, touring geordert.

Entsprechend beeilt hat man sich, nach der Limousine auch den touring zu bringen. Es ist die mittlerweile 5. Generation des bayerischen Transporters und er wurde nach allen Regeln der Kunst verfeinert und nachjustiert. Fürs Öffnen des Laderaums genügt ein Schwenk mit dem Fuß und die Klappe schwingt elektrisch betrieben nach oben. Die Sitze (im Verhältnis 40:20:40 geteilt) klappen mittels Knopfdruck um. Und das Heckfenster lässt sich – mittlerweile ein Markenzeichen – separat öffnen.

BMW hat dem touring aber noch andere Verbesserungen mit auf den Weg gegeben. Das ganze Auto ist um ca. 100 kg leichter geworden, analog dazu hat die maximal mögliche Zuladung um 120 kg auf 730 angehoben. Das Laderaumvolumen wuchs um 30 Liter. Das heißt in absoluten Zahlen: Laderaumvolumen von 570 bis 1700 Liter. Das Fahrzeug hat verglichen mit dem Vorgänger um 36 mm in Länge (jetzt 4943 mm), 8 mm in der Breite und 10 mm in der Höhe zugelegt.

Motoren

Zur Markteinführung im Juni ist der 5er touring mit folgenden Motorisierungen zu haben: Als 530i (252 PS), 540i xDrive (340 PS), als 520d (190 PS) und als 530d bzw. 530d xDrive (265 PS). Weitere Motorisierungen folgen, und auch Allrad für den 520d wird ab Herbst verfügbar sein. Auch der neue Powerdiesel M550d wird ab Jahresende als touring verfügbar sein.

Stichwort 520d. Für unsere erste Ausfahrt rund um München haben wir uns den 520d ausgesucht, das Einsteigermodell für den 5er touring. Wobei der Diesel so kräftig und durchzugsstark ist, dass die Sehnsucht nach stärkeren Motoren enden wollend bliebt. Auch die Akustik ist so sittsam, wie man es von einem Bayern-Diesel erwartet. Längere Strecken spult man mit dem 520d entspannt und komfortabel ab. BMW gibt einen durchschnittlichen Verbrauch zwischen 4,3 und 4,9 Litern an (abhängig ob man Schalter oder 8-Gang-Automatik nimmt), die Diesel entsprechen der Abgasnorm EU 6 und sind mit dem SCR-Abgasreinigungssystem (AdBlue) ausgerüstet.

Zu haben ist der neue 5er touring bei uns ab Juni. Die Preise beginnen bei € 54.750,– für den 520d, der starke Diesel mit Allrad kostet ab € 70.150,–.