News
07.12.2017

Porsche 718 GTS: Neues aus Zuffensausen

Weckt reine Lust am Fahren: 15 PS mehr klingen nach nicht viel, bewirken aber eine ganze Menge.

Wer die schwäbische Sportwagenmanufaktur als SUV-Hersteller wahrnimmt, liegt nicht ganz falsch, macht doch der Absatz von Macan und Cayenne mittlerweile fast die Hälfte aller bei uns verkauften Produkte aus Stuttgart-Zuffenhausen aus. Ziemlich bescheiden nimmt sich denn auch im Vergleich dazu der prozentuelle Anteil von Cayman und dessen Cabrio-Schwestermodell Boxster aus, die’s zusammen auf nur 10 Prozent der heimischen Porsche-Neuzulassungen bringen.

Das könnte sich aber ändern, erweitert Porsche doch das Modellangebot mit zwei neuen Topversionen namens GTS. Das bedeutet: War bisher im Cayman S/Boxster S bei 350 PS Schluss, so markieren die beiden GTS mit nunmehr 365 PS die Spitze. Wermutstropfen, wenn’s denn einer ist: Die leistungsgesteigerte Version des 2,5 Liters muss nach wie vor mit einem 4-Zylinder-Boxer-Turbo auskommen. Wer auf einen 6-Zylinder gehofft hat, wird möglicherweise enttäuscht sein, obwohl’s keinen Grund zum Traurigsein gibt: Mag sein, dass das Sounddesign des direkteinspritzenden Mittelmotors ein bissl zu bemüht auf aggressiv-rotzig getrimmt wurde, der Freude am ganz aus Aluminium gefertigten Motor tut dies aber keinen Abbruch.

Am Steuer

Das aufgeladene Aggregat beginnt früh und ohne erkennbares Turboloch Schub aufzubauen, der auch bis hinauf in den Drehzahlbegrenzer kein bisschen nachlässt – es ist ein faszinierendes Vergnügen mitzuerleben, wie das mit variabler Turbinengeometrie VTG ausstaffierte Triebwerk ebenso spontan wie engagiert Speed erzeugt.

 

Der 718 lässt – wie erste Testkilometer auf abgesperrter Rennstrecke zeigen – unglaublich hohe Kurventempi zu und bleibt selbst im Grenzbereich stoisch stabil: Beeindruckend, wie der Hecktriebler Grip und Querbeschleunigung entwickelt, traktionsstark aus Kurven herausbeschleunigt und so jederzeit Vertrauen erzeugt, weil üble Lastwechselreaktionen nahezu völlig unbekannt sind.

Der Verkauf der beiden GTS-Versionen startet bei uns im Jänner ’18, Preise gibt’s auch schon: Die Tarife fürs Coupé‚ beginnen bei € 92.871,–, die des Cabrios bei € 95.299,– (jeweils mit 6-Gang-Getriebe). Der Aufpreis fürs 7-Gang-Direktschaltgetriebe beträgt rund € 1300,–.