© Werk

Vorstellung
08/11/2014

Erste Bilder: Das ist der neue Hyundai i20

Vor der offiziellen Premiere im Herbst in Paris zeigt Hyundai nun den neuen Kleinen.

Besonders stolz vermeldet man bei Hyundai, dass der neue i20 nun noch mehr Platz im Innenraum bietet. Bei einer Länge von 4.035 mm kommt der Radstand auf 2.570 mm – das ist 45 mm länger als beim Vorgänger. Das Laderaumvolumen im Kofferraum beträgt mindestens 326 Liter.

Zur Verbesserung des Komforts und Raumgefühls von Fahrer und Passagieren verfügt die neue Generation des Hyundai i20 über ein Panorama-Schiebedach mit technischen Finessen. Das Dach kann sowohl gekippt, also auch vollständig geöffnet werden. Zu den weiteren Merkmalen des überarbeiteten und verfeinerten Modells zählen eine integrierte Rückfahrkamera und LED-Beleuchtung vorne und hinten.

Die „qualitative Optimierung des Innenraums” ergänzt das komplett überarbeitete Außendesign der neuen Generation i20. Ganz im Stil der Design-Philosophie „Fluidic Sculpture 2.0“ wurde das Fahrzeug im europäischen Hyundai Design Zentrum in Rüsselsheim gezeichnet.

Das europäische Hyundai Design-Team hat eine markante Front entwickelt. Der aufrechte und von Chrom umrahmte Hexagonal-Kühlergrill ist tiefer angesetzt. Ein zusätzlicher, schmaler Kühlergrill verbindet die Frontscheinwerfer, die Bi-Funktions-Projektionsscheinwerfer, LED-Tagfahrlicht und LED-Positionslampen enthalten. Ein weiterer Kühlergrill im unteren Bereich umfasst die Nebelscheinwerfer, sagen die Designer. Und weiter: Eine hochglanzlackierte, schwarze C-Säule verleiht der Seiten- und Heckansicht der neuen Generation des i20 den Eindruck einer schwebenden Dachlinie. Die Rückleuchten ziehen sich um den Heckflügel herum in die Kofferraumklappe hinein und verfügen über einen „Boomerang“-förmiges LED-Design.

Wann das Auto bei uns zu haben ist und was es kostet, hat Hyundai noch nicht verraten.