© Renault

News
01/29/2019

Erste Bilder: Das ist der neue Renault Clio

Wir sprachen mit dem Designchef von Renault über das neue Äußere und über den "deutschen Zugang".

Eigentlich bedeutet der neue Clio eine Revolution für den französischen Hersteller. Keine einzige Schraube wurde aus dem Vorgängermodell übernommen, vielmehr feiert die neue technische Allianz-Plattform mit dem Kürzel CMF-B hier Premiere.

Womit Clio der Fünfte auch auf Elektrifizierung und autonomes Fahren der Stufe 1 vorbereitet ist.

Trotz aller Neuigkeiten ist man in der Formgebung einen anderen Weg gegangen. Renault Design-Chef Laurens Van den Acker im Gespräch mit dem Motor-KURIER: "Ich bezeichne das gerne als deutschen Zugang. Wenn ein neues Modell erfolgreich ist und das Design funktioniert, entwickelt man es weiter. Renault hat Nachfolgemodelle früher immer vollkommen verändert. Aber beim Clio V sind wir erstmals nicht diesen Weg gegangen."

Clio Intens

Clio Intens

Clio Intens

Clio Intens

Clio Intens

Clio Intens

Clio RS Line

Clio RS Line

Clio RS Line

So ist der Neue aus jedem Blickwinkel als Clio erkennbar, ohne mit dem Vorgänger verwechselt werden zu können. Von den Dimensionen her einen Hauch kürzer, hinten etwas schlanker und mit einer tieferen Dachlinie versehen, bietet er Chromteile, wo der Vorgänger noch mit schwarzem Plastik ausgestattet war.

Schließlich ist der Hauptgrund der Kundschaft für den Kauf eines Clio das Design, wie Vincent Dubroca, Produktverantwortlicher bei Renault für den Clio V berichtet. Das war bei den bisherigen vier Generationen so und hat ihn mit bisher rund 15 Millionen Stück zum meistverkauften französischen Auto weltweit gemacht.

Warum die hohe Ladekante?

Dass auch der Neue gut aussieht, wird die angepeilte Kundschaft wohl über ein praktisches Manko hinwegsehen lassen. Der mit 391 Liter Fassungsvermögen stark gewachsene Kofferraum (bisher 330 Liter) ist nämlich wegen einer deutlich höheren Ladekante schwerer zugänglich als bisher. Profaner Grund laut Chefgestalter Van den Acker: "Man wollte eine bessere Versicherungs-Einstufung auf dem wichtigen deutschen Markt haben. Der dortige Norm-Crash würde bei einer niedrigen Ladekante auch die Heckklappe beschädigen und damit höhere Reparaturkosten verursachen."

Mehr über das Interieur des Clio V

Offiziell vorgestellt wird der neue Renault Clio auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März (dann wird man auch mehr über die Motorisierungen für den Clio V verraten). Der Marktstart in Österreich soll nach dem Sommer erfolgen. 2020 folgt übrigens eine Hybrid-Version.