02-opel-mokka-e-512163.jpg

© Opel

News
06/24/2020

Erste Bilder: Opel zeigt den neuen Mokka

Das kleine SUV kommt auch gleich als Elektrovariante zu uns

Nach einigen Teasern und anderen "Appetithäppchen" enthüllt Opel nun den kommenden Mokka in seiner ganzen Pracht. Das Auto heißt jetzt nur mehr Mokka (ohne das X des Vorgängers).

Der neue Mokka ist 12,5 Zentimeter kürzer als die Vorgängergeneration und kommt nun auf 4,15 Meter – und das bei einem um zwei Millimeter leicht längeren Radstand. So bietet er fünf Personen Platz und ein vergleichbares Ladevolumen von bis zu 350 Litern.

Der Mokka ist auch das erste Modell mit dem zukünftigem Markengesicht von Opel (dem Opel-Vizor) und dem volldigitalen Cockpit der nächsten Generation, dem Opel Pure Panel.

Das Auto wiegt bis zu 120 Kilogramm weniger als der Vorgänger – und zugleich wurde die Karosseriesteifigkeit erhöht. Mit den tief im Fahrzeugboden verbauten Batterien konnte die Verwindungssteifigkeit der Elektrovariante so um bis zu 30 Prozent gesteigert werden. Stichwort Elektro. Die nächste Mokka-Generation basiert auf der neuen Version der Multi-Energy-Plattform CMP (Common Modular Platform). Die CMP erlaubt zudem sowohl die Verwendung von einem rein batterie-elektrischen Antrieb wie von Verbrennungsmotoren.

Der E-Antrieb ist schon aus dem Corsa-e bekannt, leistet also 136 PS/100 kW.  Im Normal-Modus lassen sich im Mokka‑e bis zu 322 Kilometer  (nach WLTP) rein elektrisch zurücklegen. Mit Eco lässt sich die Reichweite weiter optimieren. An einer 100 kW-Gleichstrom-Säule (dafür ist der Mokka-e serienmäßig ausgerüstet) kann die 50 kWh-Batterie in 30 Minuten per Schnellladung bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Egal ob Wall Box, High-Speed-Charging oder Kabellösung für die Haushaltssteckdose – der neue Mokka-e ist auf alle Ladeoptionen vom einphasigen bis zum dreiphasigen Laden mit 11 kW vorbereitet.

Im Interieur gibt es zwei Bildschirme, davon einer bis zu 12 Zoll groß. Mit dem so genannten Pure Panel soll der Fahrer nur die wirklich relevanten Informationen geliefert bekommen.

Der neue Mokka wird ab Spätsommer 2020 bestellbar sein und ab Anfang 2021 ausgeliefert. Er wird dann als Mokka-e und ebenso mit Diesel- und Benzinmotoren erhältlich sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.